Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Wolfsburg feiert 1:0-Sieg auf Hollerplatz: 4200 Fans und Polonaise
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Wolfsburg feiert 1:0-Sieg auf Hollerplatz: 4200 Fans und Polonaise
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:55 26.06.2014
Schwarz-rot-goldenes Meer: 4200 Fans feierten gestern auf dem Hollerplatz den Einzug der Nationalelf ins Achtelfinale bei der Fußball-WM in Brasilien. Quelle: Photowerk (bas)
Anzeige

Das war ein herrliches Fußball-Fest: So voll wie gestern Abend war es bisher noch nie auf dem Hollerplatz. Die Fans hatten Fahnen, Tröten und Deutschland-Ketten dabei, die Sonne strahlte. Siegessicher gab sich Lydia Beierlein, die eine auffällige schwarz-rot-goldene Schleife im Haar hatte: „Wir gewinnen heute!“

Sie sollte Recht behalten, auch wenn die erste Halbzeit unbefriedigend war. „Unsere Jungs hatten bisher so viele Chancen“, stellte Fan Mario Hellstein fest. Doch nach der Pause erlöste Thomas Müller die Fans, schoss das 1:0 - und der Jubel brach los auf dem Hollerplatz.

Allerbeste Stimmung herrschte auch im prallgefüllten Hallenbad-Biergarten: 1800 Fußball-Fans verfolgten die Partie. „Super Stimmung hier“, jubelte Maylin Fischer. Und auch Nadine Rowek schwärmte: „Die WM mit so vielen Fans gemeinsam zu erleben, ist einfach super.“ Auch im gut besuchten Kaufhof drückten die Fans Jogis Jungs ganz fest die Daumen, während die Kneipiers ordentlich Bier ausschenkten. Charly Hauf, Chef vom Alt-Berlin: „Der Kaufhof wird immer zur Fanmeile, wenn Deutschland spielt, die Stimmung hier ist einfach super.“

Fast familiär ging es nach dem Schlusspfiff auf dem Hollerplatz zu: Hunderte Fans formierten sich ganz spontan zu einer fröhlichen WM-Polonaise.

Das Fußball-Fest ging dann kurzzeitig auf dem Wolfsburger City-Ring weiter: Fans in geschmückten Wagen bildeten einen Korso, begleitet von Jubelrufen und einem Hupkonzert. Im Kaufhof knallten auch mehrere Böller, es qualmte ganz gewaltig - zu Schaden kam aber niemand.

anh/jes

Anzeige