Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Wolfsburg bleibt der Jobmotor der Region

Wolfsburg Wolfsburg bleibt der Jobmotor der Region

Wolfsburg ist und bleibt der Jobmotor: Während die Arbeitslosigkeit in der Region im Juli anstieg, sank sie in Wolfsburg sogar leicht. Insgesamt waren in der VW-Stadt 3130 Menschen arbeitslos gemeldet, die Quote lag unverändert bei 4,7 Prozent.

Voriger Artikel
Konfi-Camp: 300 Jugendliche trafen sich am Arendsee
Nächster Artikel
Ehefrau erwürgt: Wolfsburger (48) vor Landgericht

Gegenüber dem Juni registrierte die Arbeitsagentur im Juli mit 3130 Arbeitslosen vier weniger. Die niedrige Arbeitslosenquote lag unverändert bei 4,7 Prozent, im Juli 2013 hatte sie noch bei 5,0 Prozent gelegen.

Die größte Gruppe stellten die Langzeitarbeitslosen mit 1000 Personen (31,9 Prozent) sowie die älteren Arbeitslosen über 50 Jahre mit 29,2 Prozent, obwohl hier ein erfreulicher Rückgang um 1,6 Prozent registriert wurde. Einzig in der Gruppe der Arbeitslosen bis 25 Jahre verzeichnete Wolfsburg eine Steigerung um 20,1 Prozent.

Ein hoher Wert zwar, der laut Gerald Witt, Leiter der Agentur für Arbeit, aber Gründe hat: „Viele junge Menschen melden sich im Sommer nach Ende der Ausbildung arbeitslos.“ In den Vorjahren aber war die Zahl allerdings jeweils viel stärker gestiegen, Witt: „Das zeigt uns, dass immer mehr junge Menschen doch direkt nach der Ausbildung eine Anschlussbeschäftigung finden.“

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr