Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Das ist heute beim verkaufsoffenen Sonntag in Wolfsburg los
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Das ist heute beim verkaufsoffenen Sonntag in Wolfsburg los
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:15 04.11.2018
Bummeln am verkaufsoffener Sonntag: Am 4. November öffnen die Geschäfte der Innenstadt. Quelle: Britta Schulze (Archiv)
Wolfsburg

Gleichzeitig gastiert von Freitag an bis Sonntag die Street Food Karawane in der City (mittlere Porschestraße) – mit 25 Essens-Trucks, an denen es Leckereien aus aller Welt gibt. Die Liste der angebotenen Spezialitäten ist lang. Beim Stand „Bugs and Friends“ gibt es fein angerichtete Insekten wie Heuschrecken oder Grillen.

Freunde von mexikanischer Kost, deftigen Burgern, Hot-Dog-Variationen oder fruchtiger Bowle kommen hier ebenso auf ihre Kosten wie Fans von Tacos und Süßspeisen.

„Gemeinsam mit dem Wolfsburger Einzelhandel laden wir zu einem besonderen kulinarischen Shoppingerlebnis ein. Der Sonntag-Nachmittag bietet eine ausgezeichnete Gelegenheit, besondere internationale Speisen zu genießen und das vielfältige Angebot der Innenstadt bei einem gemütlichen Einkaufsbummel mit der gesamten Familie zu entdecken“, erklären Jens Hofschröer und Dennis Weilmann, Geschäftsführer der WMG.

Für zusätzlichen Komfort während des Einkaufens stehen insgesamt sieben kostenfreie Rikschas bereit. Sie werden von 13 bis 18 Uhr zwischen den Designer Outlets und der Pestalozziallee entlang der Porschestraße unterwegs sein.

Von Michael Lieb

Das nennt man Teamwork: Wer alles mithalf, damit ein verletzter Storch jetzt im Warmen auf seine Heilung warten kann, steht hier.

01.11.2018

Das hat Seltenheitswert: Ein 36-Jähriger hat sich für den Überfall auf einen Kiosk in Westhagen vor zwei Jahren selbst bei der Polizei angezeigt. In dem Prozess vor dem Landgericht gab es am Donnerstagvormittag das Urteil.

01.11.2018

Die Polizei hat am Mittwoch Geschwindigkeitskontrollen an der Heinrich-Nordhoff-Straße durchgeführt. In eineinhalb Stunden waren 20 Fahrer zu schnell unterwegs – drei davon viel zu schnell.

01.11.2018