Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Angespannte Verkehrslage: Staus und Verzögerungen auf der A 39
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Angespannte Verkehrslage: Staus und Verzögerungen auf der A 39
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 01.08.2018
Auf der A 39: Am Dienstag stand nur ein Fahrstreifen in Richtung Braunschweig zur Verfügung. Das führte am Nachmittag zu Staus. Quelle: Boris Baschin
Wolfsburg

Auf der A 39 heißt es für Tausende Autofahrer auch weiterhin: Durchhalten und tapfer sein. Am Dienstagnachmittag gab es abermals stockenden Verkehr und Staus in Richtung Braunschweig. Der Grund: Wie bereits am Montag stand nur eine Spur in Richtung stadtauswärts zur Verfügung. Ab 19 Uhr war die Route in die Löwenstadt dann komplett dicht – der Aufbau der so genannten Wechselverkehrsführung musste fertiggestellt werden.

A 39: Frust bei Autofahrern seit dem Wochenende

Dies hatte bereits am vergangenen Wochenende für reichlich Frust bei Autofahrern gesorgt. Laut Bernd Mühlnickel, Leiter der zuständige Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Wolfenbüttel, hatte die beauftragte Firma die A 39 in Richtung Wolfsburg das gesamte Wochenende über gesperrt. „Vereinbart waren Sperrungen lediglich für Freitag- und für Samstagnacht“, erklärte der Behördenchef. Es würde mit den Verantwortlichen deutliche Gespräche geben.

Geänderte Verkehrsführung:Der Wechsel von Schutzwänden soll auf der A 39 zwischen dem Kreuz Wolfsburg/Königslutter und der Anschlussstelle Flechtorf morgens zwei Fahrstreifen in Richtung Wolfsburg und nachmittags zwei in Richtung Braunschweig mit sich bringen. Quelle: Boris Baschin

Wechselverkehrsführung bedeutet eine Trennung der drei Fahrstreifen durch mobile Schutzwände. Morgens sollen jeweils zwei Fahrstreifen in Richtung Wolfsburg und einer in Richtung Braunschweig bereitstehen. Zwischen 12 und 13 Uhr wird dann „getauscht“, sprich die Verkehrsrichtung auf der mittleren Spur ändert sich. „Ab Mittwoch soll es nachmittags immer zwei Fahrspuren in Richtung Braunschweig geben“, kündigte Bernd Mühlnickel an. Diese stehen zwischen 13 und 19 Uhr zur Verfügung, dann wird abermals „getauscht“.

Massive Staus, aber Abfahrt nach Flechtorf ab Mittwoch wieder frei

Am Dienstagnachmittag waren zusätzlich zu der Sahara-Hitze starke Nerven bei Verkehrsteilnehmern gefragt. Wie schon am Montag staute sich der Verkehr auch gestern Nachmittag auf der A 39 zeitweilig massiv in Richtung Braunschweig. Kaum besser sah es auch auf möglichen Ausweichstrecken, wie etwa auf der L 294 vom Kreisel in Mörse in Richtung Heinenkamp und Hattorf, aus. Autos und Lastwagen mussten während der Sperrung bereits bei Fallersleben von der A 39 abfahren. Eine gute Nachricht: Im Verlauf des Mittwochs soll die Abfahrt nach Flechtorf wieder frei sein – und zwar während der gesamten Dauer der Bauarbeiten.

Von Jörn Graue

Zwei Schwestern versuchten, dem Zwillingsmotto der TV-Sendung „Shopping Queen“ gerecht zu werden – mit 1000 Euro in der Wolfsburger Innenstadt. Allerdings waren sie beim Dreh ziemlich entkräftet.

31.07.2018

Die Naturschutz-Organisation Bund in Wolfsburg ruft zum gemeinschaftlichen Gießen auf! Im Mittelpunkt steht die Streuobstwiese am Detmeroder Teich – die Bäume leiden sehr unter der aktuellen Trockenheit und Hitze.

31.07.2018

Zirkus in der Wolfsburger Autostadt: Bis zum 12. August treten Künstler aus aller Welt auf verschiedenen Bühnen auf. Am Mittwoch startet das neue Programm von „Cirque Nouveau“.

31.07.2018