Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Rund 800 Sportler starteten beim 34. Volkstriathlon
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Rund 800 Sportler starteten beim 34. Volkstriathlon
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:02 10.06.2018
Wolfsburger Volkstriathlon: Nach Schwimmen, Laufen und Radfahren erreichten die Sportler erleichtert das Ziel. Bei den Frauen siegte Peggy Kleidon. Quelle: Tim schulze
Wolfsburg

Einige Sportler waren zum ersten Mal dabei, andere Läufer hatten noch keinen Wolfsburger Volkstriathlon verpasst. Die Teilnehmer im Alter von 16 bis 70 Jahren stammten aus ganz Deutschland.

Die Siegerehrung in der Einzel- und Mannschaftswertung. Quelle: Tim Schulze

Und das Wetter spielte auch mit – dabei hatte es für 12 Uhr sogar noch eine Unwetterwarnung gegeben.

Die Sportler wurden gesund verpflegt. Quelle: Tim Schulze

Das Schwimmen war die erste Disziplin, 600 Meter ging es durch den Allersee. Bei angenehmen Wassertemperaturen von mehr als 20 Grad wurde auf Neoprenanzüge verzichtet. Anschließend folgten 25 Kilometer auf dem Fahrrad auf der geänderten Radstrecke – erstmals wurde ein Teil der Strecke komplett für den Straßenverkehr gesperrt, auch um die Sicherheit der Sportler zu erhöhen. Zum Abschluss folgten 5,5 Kilometer Laufen rund um den Allersee.

Zuerst ging es in den Allersee. Quelle: Tim Schulze

„Wir haben dieses Jahr weniger Teilnehmer als in den letzten Jahren“, sagte Jan Poguntke vom Organisationsteam des VfL Wolfsburg. Einen Grund dafür hatte er bereits ausgemacht: Der Volkstriathlon fand dieses Jahr früher statt als üblich – vielen Sportlern habe offenbar die Zeit zur Vorbereitung gefehlt. „Obwohl, bei dem Wetter in den letzten Monaten gibt es eigentlich keine Ausrede dafür, nicht zu trainieren“, so Poguntke. 2019 soll der Volkstriathlon Ende Juli stattfinden.

Dann sprangen die Sportler aufs Rad. Quelle: Tim Schulze

Auch am Wettkampftag war das Wetter fast perfekt. Der teilweise starke Wind machte allerdings einigen Teilnehmern zu schaffen. „Mit dem Gegenwind haben alle zu kämpfen, vergesst das nicht“, hieß es immer wieder über die Lautsprecher. Und noch vor Beginn des Volkstriathlons informierten die Moderatoren, dass eine Unwetterwarnung für die Region vorliege.

Viele Sportfans verfolgten das Spektakel live. Quelle: Tim Schulze

Doch das Wetter hielt sich und gegen 12 Uhr erreichten die ersten Sportler das Ziel: Der erste Platz bei den Männern ging an Mika Noodt vom VfL Wolfsburg. Mit rund einer Stunde und fünf Minuten (1:05:11) lag er eine Minute vor dem Zweitplatzierten Marc Günther (1:06:16), ebenfalls vom VfL. Dritter wurde Hendrik Becker (1:07:18). Der erste Platz bei den Frauen ging an Peggy Kleidon (Team ggu-software) mit 1:20:11. Die Zweitplatzierte Katrin Reeb folgte ihr nur wenige Zehntelsekunden später ins Ziel (1:20:56). Dritte wurde Jule Niedung vom WSV 21 Wolfenbüttel (1:21:10).

Im Ziele: Mika Noodt vom VfL Wolfsburg siegte bei den Männern.. Quelle: Tim Schulze

Mika Noodt überholte mit seiner Zeit den Sieger des vergangenen Jahres um 17 Zehntelsekunden und sicherte sich damit auch den ersten Platz in der Gesamtwertung des Volkstriathlons.

Von Maren Schaefer

Spiel und Spaß rund um den Schillerteich: Am Sonntag endete das dreitägige Kinder- und Familienfest „Luftsprünge“ der städtischen Jugendförderung. Viele Vereine und Institutionen hatten ein buntes Programm auf die Beine gestellt.

10.06.2018

Die Wolfsburger Sozialdemokraten kritisieren die Gestaltung des Sara-Frenkel-Platzes am Nordkopf. Die Info-Tafeln am Zwangsarbeiter-Denkmal seien kaum zu finden und würden zu wenig Infos zu Sara Frenkel und den NS-Zwangsarbeitern enthalten. Darauf machten SPD und Jusos am Samstag mit einer kreativen Aktion am Denkmal aufmerksam.

10.06.2018

Am späten Samstagabend wurde in der Wolfsburger Porschestraße der Wagen eines 36-jährigen Passat-Fahrers kontrolliert. Dabei entdeckten die Beamten auf dem Rücksitz eine Dreijährige, die weder angeschnallt war noch auf einem Kindersitz saß. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

10.06.2018