Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Wolfsburg: Reitbahn Frank ist wieder da
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Wolfsburg: Reitbahn Frank ist wieder da
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:57 01.06.2017
Wolfsburg, Laagberg, Reitbahn Frank, Photowerk (gg) Quelle: Gero Gerewitz
Anzeige
Wolfsburg

Bis 18. Juni bleibt der Familienbetrieb auf dem Platz an der Breslauer Straße neben dem Lidl-Markt. „Wir freuen uns, wieder Zuhause zu sein“, sagt Junior-Chef Bill Frank.

Seit mittlerweile 35 Jahren kommt seine Familie in die VW-Stadt. Sie hat viele Freunde hier, die sie schon sehnlichst erwartet haben. „Wir haben sie auch sehnlichst erwartet“, sagt Frank.

Ziegen, Kaninchen, Pferde, Kängurus - die Reitbahn bringt wieder viele, viele Tiere mit. Die Reptilien-Schau ist sogar noch gewachsen. Denn es gibt einige neue Riesenschlangen. „Wir haben eine Netzpython, die fast fünf Meter lang ist“, so Bill Frank. Außerdem gehört jetzt auch eine Anaconda zur Reitbahn.

Es gibt noch eine schöne Nachricht: In einem Monat erwarten die Franks Nachwuchs bei den Pferden: Stute Nixe bekommt ein Fohlen. Darüber freut sich die Reitbahn ganz besonders. Denn bei Nixe wollte sich einfach kein Nachwuchs einstellen. Hengst Taifun war sehr interessiert an der Stute - aber Nixe überhaupt nicht an ihm. Irgendwann hatten die beiden nur ein Bruder-Schwester-Verhältnis, mehr nicht. „Wir haben die Stute dann zu einem anderen Hengst gebracht und es funktionierte sofort“, freut sich Bill Frank. Die Freude darüber ist so groß, dass die ganze Familie ein Auge auf Nixe hat, damit die Franks bei der Geburt dabei sind.

Bis Oktober bleibt die Reitbahn in Wolfsburg, auf dem Laagberg ist sie noch bis 18. Juni. Die benachbarte Firma Emmsa stellt wieder Strom und Wasser bereit. „Das ist eine große Hilfe“, so Bill Frank.

  • Die Reitbahn ist täglich ab 10 Uhr geöffnet, Pferdereiten und Kutschfahrten sind von 15 bis 18 Uhr.

Die Diskussion um die Überreste des Konzentrationslagers am Laagberg reißt nicht ab. Der Kulturausschuss konnte am Mittwoch noch keine finale Entscheidung treffen, wie mit den über 70 Jahre alten Fundamenten umgegangen wird.

01.06.2017

Ein Wolfsburger Medizinskandal landet nach jahrelangen Ermittlungen vor Gericht. Vor dem Landgericht müssen sich ein Urologe (63) und ein Anästhesist (54) wegen des Todes eines Patienten im Jahr 2008 verantworten - der Vorwurf lautet auf Körperverletzung mit Todesfolge. Dem Urologen wird zudem Abrechnungsbetrug vorgeworfen.

31.05.2017
Stadt Wolfsburg Schauspieler freut sich auf den Amarok - Weltstar Bill Murray in Wolfsburg

Ein Weltstar in Wolfsburg: Am Donnerstag reist Bill Murray aus den USA an. Volkswagen sponsert nicht nur seinen Auftritt am Freitag im Theater, sondern hat auch ein großes Rahmenprogramm für den Schauspieler organisiert - von einer Werksbesichtigung über den Besuch der Autostadt bis zu einer Amarok-Tour.

01.06.2017
Anzeige