Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Polizei zieht betrunkenen Radfahrer aus dem Verkehr
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Polizei zieht betrunkenen Radfahrer aus dem Verkehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:44 09.09.2018
Der betrunkene Radfahrer fiel den Polizeibeamten sofort auf, weil dieser starke Schlangenlinien fuhr. Quelle: Archiv
Wolfsburg

Die Beamte überprüften gegen 22.20 Uhr den aus Wolfsburg stammenden 44-jährigen Radfahrer.

Aufgefallen war er den Beamten, weil er auf dem recht breiten Fußweg sehr starke Schlangenlinien fuhr. Ein Atemalkoholtest bestätigte den Verdacht: Der Fahrer hatte 1,91 Promille.

Beamte stellen Führerschein sicher

Ihm wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen und er anschließend nach Hause entlassen. Obwohl er mit dem Fahrrad unterwegs war stellten die Polizisten auch den Führerschein des Mannes sicher. Für Fahrradfahrer gilt eine Höchstgrenze von 1,6 Promille.

Von unserer Redaktion

Aufmerksame Zeugen hatten die Polizei alarmiert, nachdem sie am Samstagnachmittag einen Mann in Detmerode dabei beobachtet hatten, wie dieser sich offenbar stark angetrunken und mit einer Flasche Wodka hinters Steuer seines Pkw setzte und losfahren wollte.

09.09.2018

Die unheimliche Serie von Kleberattacken auf Autos in Wolfsburg geht weiter. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurden insgesamt drei Fahrzeuge durch das Aufbringen von Klebstoff beschädigt. Wann kommt die Polizei dem Täter auf die Spur?

09.09.2018

Klein, aber fein: Mit etwas über 200 Teilnehmern machte die Beetle Sunshine Tour 2018 am Samstag Halt in der Autostadt. Hintergrund der Treffen-Verlegung von Travemünde in die VW-Stadt: Volkswagen wollte den 20. Geburtstag des New Beetle zu Hause feiern.

08.09.2018