Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Ostermarkt lockte wieder rund 1000 Besucher an
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Ostermarkt lockte wieder rund 1000 Besucher an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:34 18.03.2018
Alles rund ums Ei: Großer Andrang herrschte beim Ostermarkt im Mehrgenerationenhaus am Hansaplatz.  Quelle: Britta Schulze
Nordstadt

 „Ich bin einfach immer wieder fasziniert von der Qualität und dem höchsten Niveau der österlichen Accessoires“, schwärmte Besucherin Marlene Hörmann aus Fallersleben. Und das ist genau die Philosophie von Thorsten Vogel (56), Leiter des Mehrgenerationenhauses, und eine der tragenden Säulen des engagierten Mitarbeiterteams. „Wir haben Platz für 35 Stände“, sagte Vogel, „können aus mehr als 60 Bewerbungen auswählen.“ Dabei spielten der Produktmix und die Qualität der Arbeiten die entscheidende Rolle. Vogel selbst sei immer wieder überrascht von den nahezu professionell anmutenden Leistungen der Hobbyhandwerker.

Derweil bildete sich eine lange Schlange vor dem leckeren Kuchenbuffet. Die Frauengruppe hatte nicht weniger als 50 Torten gebacken, die reißenden Absatz fanden. Der Erlös fließt der Kinder- und Jugendarbeit im Mehrgenerationenhaus zu.

Und eine weitere wichtige Einrichtung sollte profitieren: Sandra Rodemeier beispielsweise hat kunstvolle Ostergruß- und Geburtstagskarten erstellt. „Die Hälfte der Einnahmen wird der Kinderbetreuung im Hospiz zugeführt“, sagte sie. Für Rodemeier war die Teilnehme am Ostermarkt eine Premiere: „Ich bin sogar ein wenig aufgeregt“, sagte sie, freute sich aber über reges Kundeninteresse.

Von Burkhard Heuer

Stadt Wolfsburg WAZ-Aktion „Schritt für Schritt“ - Klarer Sieg für das Team Kästorf/Sandkamp

Die WAZ-Aktion „Schritt für Schritt“ ist mit der Siegerehrung im Hotel An der Wasserburg in Neuhaus würdig zu Ende gegangen. WAZ-Verkaufsleiter Heiko Kramp ehrte die Sieger aus Kästorf/Sandkamp, Fallersleben/Sülfeld und Detmerode.

18.03.2018

30 Jahre Flüchtlingshilfe Wolfsburg: Ein Grund für die Verantwortlichen um Ulrich Raschkowski, um zu feiern. Aber auch, um das Problem der Wolfsburger Flüchtlings-Bürgen anzusprechen

18.03.2018

„Strich durch Vorurteile“: Mit einer Anti-Diskriminierungs-Aktion war die DFL-Stiftung am Samstag beim VfL Wolfsburg zu Gast. Ministerpräsident Stephan Weil und die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Annette Widmann-Mauz lobten die Aktion.

18.03.2018