Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Wolfsburg: Metal-Fans feiern Kultgruppe!
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Wolfsburg: Metal-Fans feiern Kultgruppe!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:08 30.01.2017
Das zehnte „Break Your Neck“-Festival war ein Erfolg: Die Kultband „Destruction“ heizte den Besuchern ebenso ein wie die Ausrichter-Band „Revolt“. Quelle: Sebastian Bisch
Anzeige
Stadtmitte

Seit mehr als 30 Jahren sind Destruction nicht aus der deutschen Thrash-Metal-Szene wegzudenken. Zum zehnjährigen Bestehen der „Break Your Neck“-Reihe brachte das Trio sein neues Album „Under Attack“ mit ins Halllenbad. Sechs Bands hatten das Publikum zuvor für den Hauptact angeheizt. „Ihr seid richtig geil!“, lobte Sänger Marcel „Schmier“ Schirmer die Fans in Wolfsburg. Der schnelle harte Metal von Destruction mit alten und neuen Titeln war für alle ein Heidenspaß.

Frenetisch abgefeiert wurde auch die einzige nicht-deutsche Band. Die drei jungen Brasilianerinnen von Nervosa legten einen spektakulären Auftritt hin. Später standen die Fans für Autogramme und Fotos Schlange. Revolt selbst hatten sichtlich Spaß an ihrem Heimspiel. Mit ihrem Festival sind sie seit 2010 im Kulturzentrum am Schachtweg. „Wir möchten dem Hallenbad-Team für den jahrelangen Support danken!“, sagte Bassist Manuel Baumstark.

Auch die übrigen Bands Syndemic, Mein Kopf ist ein brutaler Ort (zerstörten beim Auftritt ein Basedrum-Fell), Dethrashion (reichten in Gedenken an den verstorbenen Motörhead-Musiker Lemmy Kilmister eine Whiskey-Flasche durchs Publikum) und Inquiring Blood trugen zum rundum gelungenen „Break Your Neck“ bei - und machten Vorfreude auf die elfte Auflage.

kn

Stadt Wolfsburg Baugebiet darf sich Modellvorhaben nennen - Hellwinkel wird zum Forschungsprojekt

Das neue Stadtquartier am Wolfsburger Hellwinkel darf sich ab sofort Modellvorhaben nennen. Diese positive Nachricht überbrachte Professor Lars Kühl von der Ostfalia Hochschule in Wolfenbüttel. Noch vor der Grundsteinlegung wurden Forschungsgelder in Höhe von 20.000 Euro von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt bewilligt.

29.01.2017
Stadt Wolfsburg Junge Frau in Wolfsburg gestoppt - Fahranfängerin (18) mit 1,62 Promille

Sie hat gerade erst den Führerschein gemacht, trotzdem setzte sich die 18-Jährige sturzbetrunken ans Steuer ihres Autos. Ein Alkoholtest ergab über 1,6 Promille.

29.01.2017

Eine 80 Jahre alte Frau ist bei einem Überfall in Detmerode verletzt worden. Die beiden unbekannten Täter erbeuteten die Handtasche der Rentnerin.

29.01.2017
Anzeige