Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Luftsprünge-Festival am Schillerteich eröffnet
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Luftsprünge-Festival am Schillerteich eröffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:02 08.06.2018
Jubel, Trubel, Heiterkeit am Schillerteich: Das Luftsprünge-Festival läuft noch bis Sonntag. An 60 Ständen gibt es viel zu entdecken. Quelle: ROLAND HERMSTEIN
Stadtmitte

Das ist rekordverdächtig: Die Luftsprünge-Festival hatte gerade mal 35 Minuten geöffnet – schon zählten die Organisatoren der städtischen Jugendförderung stolze 1200 Besucher auf dem Gelände am Schillerteich. Noch bis Sonntag bieten Vereine und Einrichtungen an 60 Ständen Spiel und Spaß.

Das Luftsprünge-Festival am Schillerteich ist eröffnet. Noch bis Sonntag gibt es auf dem Gelände jede Menge Stände, an denen Kinder kreativ sein können.

Rund 300 hauptamtliche und ehrenamtliche Helfer sind drei Tage im Einsatz. Ein lobenswertes Engagement, sagt Bürgermeister Ingolf Viereck. Noch etwas gefällt ihm: „Hier können Kinder ihre Kreativität voll entfalten.“ Das weiß Falko Mohrs aus eigener Erfahrung. „Ich bin bei den Luftsprüngen aufgewachsen“, verrät der SPD-Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende des Jugendhilfe-Ausschusses. Zuerst als Kind, später als Politiker. „Es gab immer gute Unterhaltung, die kostenlos ist. Hier dürfen Kinder noch Kinder sein“, lobt der SPD-Abgeordnete. Er hat seiner Mitarbeiterin, die mit ihrer Familie in Potsdam lebt, so sehr davon vorgeschwärmt, dass die auch zu den Luftsprüngen kommen will.

Mehr als Spiel und Spaß

Seit 1988 findet das Festval zum 13.Mal statt. Es bietet mehr als Spiel und Spaß für Kinder, so Stadträtin Iris Bothe: „Es ist gut für den Zusammenhalt unter den Einrichtungen, die daran teilnehmen.“ Das Angebot ist wieder bunt: Die städtischen Kitas laden ein, aus Kita-Stühlen kleine Kunstwerke zu machen. Bekleben, bemalen oder modellieren – „am Ende kommt ein Geburtstags-Thron heraus“, erklärt Sandra Hielen von der Städtischen Kita Fallersleben. Vorher sind die Stühle ebenso wie andere Kunstwerke, die bei den Luftsprüngen entstehen, ab 18. Juni im Rathaus ausgestellt. Helena Holldack und Simon Polatzek vom Phaeno zeigen beim Festival, wie Riesen-Seifenblasen entstehen. Und das Forum Architektur lädt ein, in einem „Raumgeflecht“ aus Seilen und Holzstangen eigene Räume zu kreieren. Wegen des heißen Wetters waren das am Freitag Schattenplätze. „Was am Ende rauskommt, ist offen“, erklärte Mitarbeiterin Esther Orandt.

Von Sylvia Telge

Aus bislang ungeklärter Ursache ist am Freitag Mittag gegen 12.15 Uhr auf der K 114 zwischen der Kreuzung Weyhäuser Weg und Ilkerbruch ein VW-Up mit einem entgegenkommenden Sattelzug kollidiert. Der 58-jährige Fahrer des Kleinwagens aus der Samtgemeinde Isenbüttel kam mit leichten Verletzungen ins Klinikum, der 40-jährige Lkw-Fahrer aus Braunschweig blieb unverletzt.

08.06.2018

Seit 16 Jahren gehören Jupiter Jones zu den erfolgreichsten deutschen Bands. Auf ihrer Abschiedstournee kommen die Musiker nach Wolfsburg und spielen beim Sommerfest im Allerpark. Das Programm der Wolfsburg AG bietet noch weitere Höhepunkte.

08.06.2018

Der Tag der Architektur findet bundesweit am Sonntag, 24. Juni, statt. Insgesamt 102 Neubauten hat eine Jury für Niedersachsen und Bremen ausgewählt. Tolle Sache: Davon befinden sich neun Projekte allein in Wolfsburg. Die angebotenen Führungen an diesem Tag sind für Interessierte kostenlos.

08.06.2018