Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Wolfsburg: Kommt der 24-Stunden-Blitzer?
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Wolfsburg: Kommt der 24-Stunden-Blitzer?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:49 22.10.2017
Kauft die Stadt den Blitzer-Anhänger? Zurzeit wird die vierwöchige Testphase des sogenannten „Enforcement Trailers“ ausgewertet.  Quelle: Roland Hermstein
Anzeige
Wolfsburg

Das Gerät sieht aus wie ein kleiner Pferdetransporter, wird irgendwo am Straßenrand platziert – und kann dort 24 Stunden am Tag den Verkehr kontrollieren, fünf Tage am Stück, ohne Personal. Natürlich werden damit in erster Linie Raser erwischt, die Technik aber kann mehr. Sie ist auch in der Lage, beispielsweise nächtlichen Schwerlastverkehr zu dokumentieren; viele Ortsteile stöhnen über eine starke Belastung.

Noch ist die Testphase nicht komplett ausgewertet. Das soll sie bis Ende November aber sein. „Dann werden die Ergebnisse dem Ausschuss für Bürgerdienste vorgelegt“, sagt Stadt-Sprecherin Elke Wichmann.

Vorher wolle sich die Verwaltung nicht näher dazu äußern. Verständlich – ob ein oder gar mehrere der Blitzanhänger angeschafft werden, ist nicht nur eine finanzielle Frage. Die Kosten für eine Anschaffung lägen je nach Ausstattung zwischen 70.000 und 90.000 Euro, ohne Messtechnik; die bereits vorhandene kann dafür genutzt werden.

Zudem stellt sich aber vermutlich auch eine Grundsatzfrage: Ist es politisch gewollt, an bestimmten Stellen im Stadtgebiet rund um die Uhr zu kontrollieren und Knöllchen zu verschicken? Die Entscheidung will man im Rathaus offenbar auf eine möglichst breite Basis stellen.

Von Ulrich Franke

Über zehn Jahre war das Kühlfahrzeug des Caritas-Mittagstischs alt, als der Wunsch nach einer Neuanschaffung aufkam. Am Freitag nahmen Mitarbeiter den neuen, 60.000 Euro teuren Wagen entgegen – Spenden sei Dank.

23.10.2017

Mit Chancen und Risiken der Digitalisierung beschäftigte sich jetzt eine Informationsveranstaltung der IHK Lüneburg-Wolfsburg. Niedersachsens Wirtschaftsminister Olaf Lies (SPD) forderte vor allem den Mittelstand auf, sich auf die Veränderungen einzustellen.

23.10.2017
Stadt Wolfsburg ¥Neues VfL-Service-Center eröffnet - Direkter Draht zu den Fans

Vieles bespricht sich am besten von Angesicht zu Angesicht in entspannter Atmosphäre. Aus diesem Grund hat der VfL Wolfsburg ein neues Service-Center eingerichtet – auf vielfachen Wunsch der eigenen Anhänger.

20.10.2017
Anzeige