Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Wolfsburg AG: Neuer Aufsichtsrat und neuer Chef

Gemeinschaftsunternehmen von Stadt und VW stellt sich neu auf Wolfsburg AG: Neuer Aufsichtsrat und neuer Chef

Personell neu aufgestellt hat sich die Wolfsburg AG bei der konstituierenden Sitzung des Aufsichtsrats (AR) - neue AR-Spitze, neuer Vorstandschef. Inhaltlich bleibt die Entwicklung Wolfsburgs zur „Smart City“ das wichtigste Projekt.

Voriger Artikel
Manege frei: Phaeno zeigt Kunststücke aus dem Zirkus
Nächster Artikel
Viele Wolfsburger rüsten auf

Wolfsburg AG: Der neue Aufsichtsrat hat sich konstituiert.

Wolfsburg. Der neue Aufsichtsrat wählte VW-Personalvorstand Karlheinz Blessing an die Spitze, seine Stellvertreter sind Oberbürgermeister Klaus Mohrs und IG-Metall-Chef Hartwig Erb. Mit dem bisherigen VW-Compliance-Chef Dr. Frank Fabian hat das Gemeinschaftsunternehmen von Stadt und Volkswagen nun auch einen neuen Vorstandssprecher. Er löst Julius von Ingelheim ab, der künftig als Leiter der Regionalstrategie und Standortentwicklung bei VW das Gemeinschaftsprojekt Digitalisierung von dieser Seite des Kanals aus begleiten wird. Blessing dankte von Ingelheim für seine siebenjährige Tätigkeit an der Spitze der WOB AG: Sie haben richtungsweisende Arbeit für die Entwicklung des Standorts und der Region geleistet.“ Neuer Chef ist Dr. Frank Fabian, er leitet das Unternehmen mit seinen Vorstandskollegen Thomas Krause, Oliver Syring und Manfred Günterberg, dessen Vertrag bis 2020 verlängert wurde.

Auch inhaltliche Weichen wurden gestellt. „Wir wollen die Chancen der Digitalisierung und Elektromobilität im Interesse der Stadt, ihrer Bürger, der Wirtschaft und der gesamten Region nutzen. Um digitale Anwendungen, Hightech- und IT-Arbeitsplätze zu etablieren, müssen wir jetzt die richtigen Weichen stellen“, sagte der neue AR-Chef Karlheinz Blessing. Das unterstrich auch Oberbürgermeister Klaus Mohrs: „Wir wollen die digitale Infrastruktur unserer Stadt umfassend ausbauen, neue digitale Angebote für Nutzer sowie zukunftsweisende IT-Arbeitsplätze schaffen.“ Mit VW, WOB AG und weiteren Partnern sei man auf gutem Weg.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr