Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Hunderte Fans feiern die Show des Youtube-Stars „Chaosflo44“
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Hunderte Fans feiern die Show des Youtube-Stars „Chaosflo44“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 05.11.2018
„Chaosflo44“: Der Youtuber aus Österreich trat im ausverkauften CongressPark auf. Quelle: privat
Wolfsburg

Einen derartigen Andrang von jungen Besuchern aus allen Teilen des Bundesgebietes hat der CongressPark selten erlebt: 1400 Kinder und erwachsene Begleiter stürmten quasi den großen Saal, als hier am Samstagnachmittag der Youtuber „Chaosflo44“ auf die Bühne trat. Erwachsenen dürfte der Fantasiename des 19-jährigen Florian J. – wohnhaft in der Nähe von Wien – wenig sagen: Kinder und Jugendliche im Alter von etwa 9 bis 16 Jahren sind allerdings begeistert von seinen diversen Minecraft-Videos auf YouTube.

„Chaosflo44“ testet und bespricht die Computerspiele und stellt die Videos online. Seit 2009 quasi als Hobby, mittlerweile bereits professionell. „Ich versuche seit etwa einem Monat, es hauptberuflich zu machen“, berichtete Florian im Gespräch mit der WAZ. „Mal schauen, wie sich das Ganze entwickelt.“

International hat der österreichische Youtuber bereits 1,1 Millionen Fans

Dem Erfolg von Wolfsburg nach zu urteilen, hat „Chaosflo44“, der seinen kompletten bürgerlichen Namen nicht preisgeben möchte, dafür beste Chancen. Kaum nämlich wurde sein Auftritt im Netz bekanntgegeben, waren innerhalb von zehn Stunden alle Karten verkauft. International hat der österreichische Youtuber bereits 1,1 Millionen Fans, die seinen Kanal abonniert haben und mit Begeisterung seinen merkwürdigen Würfelfiguren folgen und über die oft improvisierten Texte lachen. Den Auftritt in Wolfsburg nutzte der Spieleentwickler, um vor allem mit seinem jungen Publikum in Kontakt zu treten. Er beantwortete Fragen zu den Figuren und holte sich Anregungen für neue Geschichten.

Gastspiel des 19-Jährigen kam durch einen Zufall zustande

Wobei das Gastspiel des 19-Jährigen im Congress-Park eigentlich ein Zufall war. Reinhard Raith aus Berlin, Veranstalter der abendlichen Sixx-Paxx-Show, hatte nach einer Möglichkeit gesucht, das ohnehin vorhandene Equipment bereits am Nachmittag auszulasten. Sohn Noah (11) brachte den Vater auf die Idee, „Chaosflo44“ zu engagieren „Toll, dass es geklappt hat und so viele gekommen sind“, erklärte Noah nicht ohne Stolz.

Von Burkhard Heuer

Es begann mit einem Ärgernis und endete mit 5000 Euro Gewinn: Bei einer Kreuzfahrt hat Andre Leipe alle Mitspieler geschlagen. An den TV-Bildschirmen konnten die Zuschauer seinen Siegeszug bei „Alle gegen Einen“ live verfolgen.

08.11.2018

Ein 63-jähriger Wolfsburger soll einem 13-jährigen Mädchen Ende April in einem Linienbus an die rechte Brust gefasst haben. Es war nicht das einzige, was dem Mann vorgeworfen wurde.

05.11.2018

Wie soll der Erinnerungsort über dem ehemaligen Konzentrationslager am Laagberg aussehen? Das Buch „Ein Erinnerungs- und Lernort entsteht. Die Gedenkstätte KZ-Außenlager Laagberg in Wolfsburg“ zeigt erste Überlegungen und Probleme.

05.11.2018