Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Wohnungseinbrüche am Wochenende
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Wohnungseinbrüche am Wochenende
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:49 27.11.2017
Zeugen gesucht: Die Polizei Wolfsburg verzeichnet drei Fälle von Wohnungseinbrüchen am Wochenende. Quelle: Archiv
Wolfsburg/Vorsfelde/ Neuhaus

Zwischen Freitagnachmittag 15.00 Uhr und Sonntagnachmittag 16.00 Uhr brachen Unbekannte in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Siegfried-Ehlers-Straße ein. Nach derzeitigem polizeilichen Erkenntnisstand verschafften sich die Täter auf noch zu klärende Art und Weise Zutritt zu der im Obergeschoss gelegenen Wohnung und entwendeten einen Flachbildfernseher und Kommunikationselektronik. Der Schaden dürfte sich hier auf rund 1.050 Euro belaufen.

Im Bruchgartenweg in Vorsfelde öffneten Unbekannte zwischen Samstagabend 17.30 Uhr und 19.30 Uhr gewaltsam die Terrassentür zur im Erdgeschoss gelegenen Wohnung in einem Mehrparteienhaus. Anschließend betraten die Täter das Wohnobjekt und durchsuchten dieses nach Diebesgut. Eine Schadenshöhe ist derzeit noch unbekannt.

Im Ortsteil Neuhaus erwischte es die Besitzer eines Wohnhauses in der Straße Mittelbreite. Hier zerstörten die Unbekannten die Scheibe der Terrassentür und gelangten ins Innere des Hauses. Anschließend wurden sämtliche Räume betreten, Schränke und Schubladen nach sich lohnender Beute durchwühlt. Da sich die Hausbesitzer derzeit im Urlaub befinden ist auch hier eine Schadensbezifferung derzeit nicht möglich.

In allen drei Fällen bittet die Polizei um Zeugenhinweise an die Polizeiwache in der Heßlinger Straße, Rufnummer 05361/4646-0.

ots

Erfolgreiche Jagd trotz Sauwetters: Im Wald südlich von Rabenberg und Detmerode haben Jäger am Samstag 114 Wildschweine und 35 Rehe erlegt.

27.11.2017

Die Ü-30-Party im CongressPark war wieder ein voller Erfolg: 2500 Besucher feierten mit. Künftig steigt die Fete vielleicht sogar drei- statt zweimal pro Jahr.

27.11.2017

Rund 30 junge Afghanen, die in Wolfsburg leben, sollen abgeschoben werden. Dagegen haben am Samstag rund 150 Menschen in der Innenstadt demonstriert.

27.11.2017