Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Wohltberg-Schule sucht neuen Weg
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Wohltberg-Schule sucht neuen Weg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 10.05.2015
Alles auf Anfang: Wohltbergschule und Kolleg bleiben an der Danziger Straße. Ein neues Konzept existiert noch nicht.
Anzeige

Die Wohltbergschule sieht sich großen Problemen gegenüber. So sind die Schülerzahlen niedrig. Mindestens 17 neue Schüler braucht die Schule zum Beispiel, um im nächsten Schuljahr eine erste Klasse zu bilden. Immerhin: Trotz der unsicheren Lage der Schule gingen Anfang der Woche laut Stadtverwaltung bereits zehn Grundschul-Anmeldungen ein.

Weiteres Problem: Viele Kinder kommen aus sozial schwachen Familien, mehr als die Hälfte wächst zweisprachig auf. Die Wohltbergschule bietet daher Sprachförderung und Elterncafé an. 2012 übernahm Birgit Grammes die Leitung der Schule. „Man hat ihren Mut gespürt, es ging bergauf“, sagt Ulrich Neß vom Starthilfe-Projekts, das die Wohltbergschule mit Aktionen wie „Gewaltfrei lernen“ unterstützt. Yücel Akyürekt von der Elternvertretung sagt nach der Unsicherheit der letzten Wochen: „Jetzt wissen wir gar nicht mehr, in welche Richtung es geht.“

Die Landesschulbehörde hatte in der Vergangenheit den Plan der Stadt, selbst Einfluss auf die Anzahl der Lehrer zu nehmen (und diese auch zu bezahlen), abgelehnt. Jetzt gibt‘s neue Gespräche mit Stadt, Land und Schulleitung.

amü

Hilfe für beide Schulstandorte

Die politische Diskussion über die Wohltberg- und die Eichelkampschule geht weiter. Gestern äußerten sich Vertreter der Linke, der FDP und der PUG.

Die PUG im Ortsrat Mitte-West fordert die Sanierung der Waldschule Eichelkamp und bezieht sich dabei auf einen Ratsgeschluss von 2013. „Der Beschluss hat nach wie vor Gültigkeit“, unterstreicht Velten Huhnholz. Er fordert von allen Seiten ein klares, Bekenntnis zum Erhalt beider Standorte, um den Anmeldeprozess für Erstklässler nicht weiter zu stören.

Kristin Krumm (FDP) trauert noch um die „verpasste Chance, für mehr Bildungsgerechtigkeit zu sorgen“ und vermutet, dass Interessen von vielen Familien mit Migrationshintergrund, „die sich nicht oder eher zurückhaltend geäußert hatten“, auf der Strecke geblieben sind. Dass „ausgerechnet die CDU“ den evangelischen Schulträger ausgebremst habe, stört FDP-Fraktionsvorsitzenden Hans-Joachim Throl dabei besonders.

Jürgen Lerchner (Linke) begrüßt, dass die geplante Zusammenlegung gescheitert ist. Er ist aber noch immer irritiert vom Ablauf der Debatte: „Erst erklärt die Verwaltung, die Sanierung der Waldschule sei unüberschaubar. Wenig später legt sie unterschiedliche Sanierungsmöglichkeiten vor.“

Seit Montag biete eine Rahmenvereinbarung der niedersächsischen Kommunen der Stadt Wolfsburg nun außerdem die Möglichkeit, sich an der Wohltbergschule im Ganztagsbereich noch stärker bei Personal und Finanzierung einzubringen. Damit sei jetzt auch das Argument, man könne diese Schule nicht genügend unterstützen, nichtig.

Pünktlich zur Sitzung des Finanzausschusses legte Phaeno-Leiter Michel Junge gestern die Aufschlüsselung der Betriebskosten vor. Diese sind von 350.000 Euro im Jahr 2010 auf knapp 770.000 Euro im Jahr 2014 gestiegen (WAZ berichtete).

10.05.2015

Heißes Wochenende bei der Feuerwehr: Seit gestern üben die Wolfsburger Einsatzkräfte in einem speziellen Brandcontainer, der verschiedene Brände simuliert. Bei bis zu 650 Grad kommen vor allem die Auszubildenden tüchtig ins Schwitzen.

10.05.2015

50 Liter Freibier, Stimmungsmusik und rasante Karussells: Heute beginnt das 65. Schützenfest im Allerpark. Der Festplatz mit 100 Schaustellern öffnet um 14 Uhr, das traditionelle Anstechen des Bierfasses mit Oberbürgermeister Klaus Mohrs beginnt im 19.30 Uhr.

07.05.2015
Anzeige