Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Wirbel um die Hundekotbeutel

Wolfsburg Wirbel um die Hundekotbeutel

Oliver Weise aus Nordsteimke ist stinksauer: Die Hinterlassenschaften seines Hundes - zugeknotet im Kotbeutel - soll er künftig nicht mehr in öffentlichen Mülleimern entsorgen dürfen.

Voriger Artikel
TV-Krimi: Musiker ist im „Tatort“ zu sehen
Nächster Artikel
Löcher und Kuhlen: Radweg in miserablem Zustand

Hundebeutel-Ärger: Oliver Weise ist sauer auf die Stadt.

Quelle: Photowerk (mv)

Die Stadt hat Aufkleber an einigen Mülleimern angebracht, mit der Aufschrift „Bitte keine Hundekot-Beutel einwerfen“.

Weise selbst will nicht in Hundehaufen treten, deshalb hat er beim Gassi-Gehen mit Labrador Schröder stets einen Hundekot-Beutel aus Plastik dabei. „Den zugeknoteten Beutel soll ich aber nicht in öffentlichen Mülleimern entsorgen, sondern wieder mit nach Hause nehmen“, ärgert sich Müller. Das ist ihm zu viel: „Wir Hundebesitzer zahlen Steuern und die Stadt schafft es nicht mal, öffentliche Kotbeutel-Spender aufzustellen. Jetzt dürfen wir die Beutel noch nicht mal im öffentlichen Müll entsorgen, das passt mir ganz und gar nicht.“

Stadtsprecherin Elke Wichmann räumt ein, dass es schwer sei, bei diesem „heiklen“ Thema eine für alle Seiten befriedigende Lösung zu finden. Da sich Spaziergänger über den Geruch des Hundekots in Mülleimern nahe von Bankplätzen beschwert hatten, brachte die Stadt rund 20 Aufkleber an Mülltonnen an. „Bei etwa 2100 Abfallbehältern ist dies eine verschwindend geringe Anzahl“, so Wichmann. Generell sollten Hundeabfälle immer über den eigenen Hausmüll entsorgt werden. Denn die öffentlichen Behälter seien offen, die Beutel stellten dort ein erhöhtes Infektionsrisiko dar - sowohl für Nutzer, als auch für das Reinigungspersonal, das die Behälter per Hand entleert.

Diese Argumente lässt Oliver Weise nicht gelten. Er fordert, dass die Stadt Behälter mit Deckel anschafft. „Die Stadt gibt soviel Geld aus, da ist das nicht zu viel verlangt“, fordert Weise.

ke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang