Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Wirbel um Thomas Muth: Bleibt er Dezernent?
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Wirbel um Thomas Muth: Bleibt er Dezernent?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 15.07.2015
Thomas Muth: Wird sein Vertrag um acht Jahre verlängert? Quelle: Manfred Hensel
Anzeige

Möglicherweise haben die Grünen, für die Muth 2014 als Landratskandidat im Kreis Gifhorn antrat, politischen Druck auf Mohrs und die SPD ausgeübt.

Die CDU-Ratsfraktion hat sich nach Beratungen bereits einstimmig dafür entschieden, Muth nicht wieder zu wählen. Der CDU-Fraktionsvorsitzende Peter Kassel erklärte, Muth habe sich als Landratskandidat der Grünen im Kreis Gifhorn in wesentlichen Fragen gegen VW und gegen die Stadt Wolfsburg positioniert. Kassel: „Deutlichstes Beispiel ist seine Ablehnung des weiteren Ausbaus der A39, für Wolfsburg wie für Volkswagen ein unverzichtbares Projekt.“

Außerdem habe Muth mit seiner Arbeit als zuständiger Verwaltungsvorstand im Bereich Sport „unnötige Gegensätze zu den Vereinen aufgebaut und deren Unzufriedenheit mit der Arbeit der Stadt geschürt“.

Thomas Muth, seit 2008 im Amt und früher CDU-Mitglied, gilt seit längerem als umstritten. Dass die SPD-Spitze sich offenbar trotzdem klipp und klar für eine Vertragverlängerung ausspricht, könnte nach Informationen der WAZ mit der Situation im Rat zusammenhängen. Die SPD ist auf die Unterstützung der Grünen angewiesen, will sie im Rat eine stabile Mehrheit haben. Auch ein finanzielle Aspekt könnte eine Rolle spielen. Würde der Vertrag von Thomas Muth nicht verlängert und fände er keinen neuen Job, hätte er als Wahlbeamter finanzielle Ansprüche gegenüber der Stadt.

Die Wahl im Rat soll am 22. Juli stattfinden; sie würde bei einem entsprechenden Antrag geheim sein. Unklar ist offenbar noch, ob das von Muth geleitete Dezernat (Finanzen, Kultur, Sport) einen anderen Zuschnitt erhält.

Die geplanten Baumaßnahmen an der Nordsteimker Straße und das künftige Verkehrskonzept für Wolfsburgs Südosten: Das waren die Hauptthemen der Info-Veranstaltung am Montagabend im Emmausheim.

14.07.2015

Gute Nachricht für Wolfsburgs Kinder: Bis auf die Anlage in der Weimarer Straße können alle Seilbahnen auf den Spielplätzen wieder benutzt werden. Die Prüfung der Schweißnähte ist abgeschlossen; Beanstandungen gab es nicht.

14.07.2015

Pünktlich zum Fahrplanwechsel am 13. Dezember übernimmt das Unternehmen Metronom den Betrieb auf dem neuen Elektro-Bahn-Netz im Raum Wolfsburg. Die Kunden erwarten größere Züge und kürzere Fahrzeiten.

14.07.2015
Anzeige