Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Wirbel um Flüsterasphalt: Stadt verteidigt Einsatz

Wolfsburg Wirbel um Flüsterasphalt: Stadt verteidigt Einsatz

Wirbel um den Flüsterasphalt: Die CDU kritisiert den Einsatz dieses besonderen Asphalts, der den Verkehrslärm in der Stadt mindern soll (WAZ berichtete).

Voriger Artikel
Parkplatz am Cinemaxx: VW lässt Schranke installieren
Nächster Artikel
Aus Wut: Passanten mit Messer verletzt

Flüsterasphalt auf Wolfsburgs Straßen: Weniger Verkehrslärm.

Quelle: Archiv

SPD und Verwaltung verteidigen hingegen den Ausbau der Straßen mit so genanntem Flüsterasphalt.

Kritikpunkte der Christdemokraten: Flüsterasphalt senke den Lärmpegel erst bei einer Geschwindigkeit ab 50 Stundekilometer, sei deshalb nur für schnell befahrene Straßen sinnvoll. „Das ist nicht so“, entgegnete gestern Umweltamtsleiter Dr. Horst Farny. Die Verwaltung kenne dieses Problem, habe deshalb eine neuartige Asphaltmischung gewählt, die schon bei Geschwindigkeiten unter 50 km/h eine Lärmminderung bewirke. „Dies ist in der Lessingstraße mit entsprechenden Messungen vor und nach der Sanierung überprüft worden“, so Dr. Farny.

Die Untersuchungen ergaben eine sehr deutliche Reduzierung des Verkehrslärms von rund vier Dezibel - eine Absenkung um drei Dezibel entspreche einer Halbierung der Verkehrsmenge, so Farny. Das Ergebnis sei so erfreulich, dass „diese lärmmindernden Asphaltbeläge künftig auch in anderen innerstädtischen Bereichen zum Einsatz kommen“, vor allem wenn ohnehin eine Asphaltsanierung vorgesehen ist. Für ihn sei der Flüsterasphalt ein wirkungsvolles Mittel, die Lärmbelästigung zu senken.

Das sieht die SPD genauso. Die Sozialdemokraten aus Mörse und Ehmen hoffen darauf, dass zum Beispiel die Heinrich-Deumeland-Straße solch einen Belag erhält. „Es gibt zurzeit nichts besseres als Flüsterasphalt“, betont Nicole Tietz, Ratsfrau und stellvertretende Ortsvereinsvorsitzende Ehmen/Mörse. Die Kritik der CDU verstehe sie nicht.

syt

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016