Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeschauer

Navigation:
Winterwelt der Autostadt bricht alle Rekorde!

405.000 Besucher im Dezember Winterwelt der Autostadt bricht alle Rekorde!

Die Winterwelt der Autostadt bricht Rekorde: 405.000 Besucher strömten im Dezember in den aufwendig dekorierten Park, genossen Eisshows, Budenzauber und Eislauffläche.

Voriger Artikel
Autofahrer verletzt Fußgänger schwer und flüchtet
Nächster Artikel
Enrico Elia ist der neue Instagram-Star

Zauberhafte Winterwelt: Die Inszenierung lockte rekordverdächtige 405.000 Besucher im Dezember in die Autostadt.

Quelle: Boris Baschin

Wolfsburg. „Der Dezember 2017 nicht nur der stärkste Dezember, sondern der besucherstärkste Monat seit Eröffnung der Autostadt im Jahr 2000“, sagt Geschäftsführer Roland Clement.

Eine Million Lichter

Die Winterwelt der Autostadt in Wolfsburg ist jedes Jahr ein Höhepunkt der Kommunikationsplattform von Volkswagen: Schneefläche und Eislaufbahn, Wintermarkt und eine Million Lichter verwandeln im Dezember und über den Jahreswechsel den Park der Autostadt in ein einmaliges Wintermärchen. In dieser Saison habe sogar das Wetter mitgespielt – an den ersten beiden Advent-Wochenenden schneite es kräftig in Wolfsburg.

Wunderschöne Kulisse

Wunderschöne Kulisse: Die gesamte Lagunenlandschaft wurde zur Eisfläche.

Quelle: Boris Baschin

Für Roland Clement und Claudius Colsman war es als Geschäftsführer der Autostadt der erste Winter am Mittellandkanal – und dieser wurde gleich zum neuen Rekord: „Mit unserem Winterevent haben wir den Geschmack unseres Publikums genau getroffen. Unser Dank gilt den Mitarbeitern der Autostadt und allen Partnern, die dieses tolle Angebot entwickelt und umgesetzt haben“, so Clement.

„Das ist für uns Ansporn“

Vom 1. Dezember 2017 bis zum 7. Januar 2018, also ingesamt fünf Wochen lang, dauerte die Winterwelt. „Unser Ziel war es, den Menschen eine wirklich zauberhafte Winterwelt zu präsentieren mit vielfältigen Möglichkeiten zum Mitmachen und Genießen. Gut 490.000 Gäste aus ganz Deutschland haben uns in den zurückliegenden fünf Wochen besucht“, so Claudius Colsman, Mitglied der Geschäftsführung der Autostadt. „Wir werden uns auf diesem Erfolg natürlich nicht ausruhen, er ist für uns Ansporn für alle zukünftigen Events.“

Von der Redaktion

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg