Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Wintervorbereitung: Autofahrer lassen schon Reifen wechseln
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Wintervorbereitung: Autofahrer lassen schon Reifen wechseln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:03 06.10.2016
Es geht schon los: Bei Reifendiscount Quick ziehen Mitarbeiter seit einigen Wochen bei Fahrzeugen bereits die Winterreifen auf. Quelle: Boris Baschin
Anzeige

„Seit August sind wir dabei“, sagt Richard Kaltschmidt, Geschäftsführer von Reifendiscount Quick in Vorsfelde.

Seit drei Wochen sind seine Mitarbeiter ganz verstärkt damit beschäftigt, Sommerreifen abzumontieren und Winterreifen aufzuziehen. Es sei gut, sich frühzeitig darum zu kümmern, rät Kaltschmidt. „Das Wetter ändert sich schneller als man denkt.“

Auch bei Reifen Henning werden schon jetzt fleißig Winterreifen montiert. „Das liegt am Wetter“, ist sich Geschäftsführer Axel Fliegner sicher. Die Blätter fallen von den Bäumen und dann denken Autofahrer an den bevorstehenden Herbst und Winter. Und das sei gut so. Denn jetzt gebe es bei Reifen Henning noch keine Wartezeiten bei der Terminvergabe und falls neue Reifen nötig sind, seien die entweder auf Lager oder sehr schnell zu bestellen.

Auch Willi Veil rät, sich frühzeitig um den Reifenwechsel zu kümmern. „Das Wetter ändert ändert sich manchmal schlagartig“, sagt der Chef von Auto + Reifen Veil. Und: Schon jetzt kühle sich der Boden deutlich ab.

Viele Autofahrer haben ihre Winterreifen bei den Werkstätten eingelagert und viele machen schon im Frühjahr den Termin für den Wechsel im Herbst klar. Trotzdem - traditionell kommt ein weiterer Kundenansturm, wenn der erste Nachtfrost da ist.

syt

Wolfsburg. Frischer Wind für den Kolumbianischen Pavillon: Am 1. Januar übernimmt die Allersee Gastronomie GmbH den Betrieb des Lokals im Allerpark mit einem neuen Konzept.

05.10.2016

Westhagen. Deldar ist jetzt dreieinhalb Jahre alt. Der Junge ist von Geburt an schwerstbehindert - und tagein, tagaus trägt ihn seine Mutter Nora Shvan über 54 Treppenstufen in den vierten Stock. Mehrmals täglich, einen Aufzug gibt es in dem Hochhaus in Westhagen nicht. Und viel Hoffnung auf eine Wohnung im Erdgeschoss auch nicht.

08.10.2016

Die Tage des Paulus-Gemeindehauses auf dem Laagberg sind gezählt: Nachdem das Inventar gegen Spenden verschenkt wurde, steht das Haus leer und soll in den nächsten Wochen abgerissen werden.

05.10.2016
Anzeige