Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Wintermarkt in Westhagen kam bestens an
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Wintermarkt in Westhagen kam bestens an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:00 03.12.2016
Wintermarkt in Westhagen: Zur Freude des Nachwuchses schaute auch der Weihnachtsmann vorbei. Quelle: Boris Baschin
Anzeige
Westhagen

Schnucklige Riechkissen und selbstgebackene Kekse gab es bei Janina Sternhagen, Karin Sternhagen und Martha Pordzik vom Mütterzentrum. Die drei teilten sich eine Bude mit Ute Wende, die für die Interessengruppe Image, Wirtschaft und Kultur kleine Schutzengelfiguren anbot. Die Frauen waren sich einig, dass die intensiven Vorbereitungen auch viel Spaß machen. Die mittlerweile zehnte Auflage des Wintermarktes, der 2006 auf Initiative des Ortsrates recht klein angefangen hatte, bestach zudem durch die festliche Beleuchtung und den großen Tannenbaum. „Es hat sich viel getan“, sagte Besucherin Gabriele Hinze, die seit 1972 in Westhagen lebt.

Sichtliche Freude bereitete der Markt Liliana Adam und Dilma Kafi aus der Kreativgruppe der Oberschule Wolfsburg. „Wir haben kleine Tannenbäume genäht“, berichteten die beiden Mädchen.

„Der Markt ist gewachsen und es ist schön, wie alle an einem Strang ziehen“, sagte Marco Mehlin vom Stadtteilbüro. So waren es auch in diesem Jahr wieder die vielen Freiwilligen, die mit ihren Angeboten für eine einzigartige Atmosphäre sorgten.

Viele Kinderaugen strahlten, als der Weihnachtsmann vorbeischaute. Zuvor hatten der Posaunenchor der Bonhoeffer-Gemeinde und der Gospelchor der IGS Westhagen musiziert. Ortsbürgermeisterin Ludmilla Neuwirth war begeistert: „So viele Besucher hatten wir noch nie.“

von Jörn Graue

Brand im Obdachlosenheim: In einem Einzimmerappartement in der Borsigstraße 15 brach am Freitagabend aus bisher ungeklärter Ursache ein Feuer aus. Nachbarn traten schon vor Eintreffen der Berufsfeuerwehr die Wohnungstür ein und retteten so den 51-jährigen Bewohner. Er wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Klinikum gebracht.

03.12.2016

Wolfsburg. Vor fast ausverkauftem Haus begeisterte am Freitagabend Dieter Nuhr fast 2000 Besucher im CongressPark. Der Kabarettist und Comedian hatte sein aktuelles Programm „Nur Nuhr“ im Gepäck, ein Rundumschlag auf eigentlich alles, was da so kreucht und fleucht.

02.12.2016
Stadt Wolfsburg Vorsfelde: Freier sollen sich über Hotline melden - Tote Prostituierte hatte keine Freunde oder Verwandte

Die Suche nach dem Mörder der in Vorsfelde getöteten Prostituierten geht weiter: Die Staatsanwaltschaft Braunschweig und die Mordkommission Bahnhof bitten erneut die Freier der 33-Jährigen um Mithilfe bei der Aufklärung der Tat.

02.12.2016
Anzeige