Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Wintermarkt: Weißer Glühwein und Churros

Autostadt Wintermarkt: Weißer Glühwein und Churros

Der Wintermarkt in der Autostadt lädt Besucher zu einer kulinarische Reise ein. Es gibt jede Menge Spezialitäten – viele davon sind Eigenkreationen.

Voriger Artikel
Wolfsburg: Nordmanntanne ist der beliebtester Weihnachtsbaum
Nächster Artikel
Silvesterpartys in Wolfsburg

Das schmeckt: Marco Grützner präsentiert das Brathähnchen. Es gibt aber auch vegane Suppen auf dem Wintermarkt in der Autostadt.
 

Quelle: Fotos: Boris Baschin

Wolfsburg.  Der Wintermarkt in der Autostadt ist ein echter Renner. Fast 50.000 Besucher kamen allein am zweiten Adventswochenende – und die bekamen kulinarisch einiges geboten. Die Ess-Buden, die die Mövenpick-Restaurants betreiben, haben wieder ganz besondere Köstlichkeiten zu bieten. Und wie immer gilt auch dort der Autostadt-Slogan: vital, vegetarisch, vegan.

Deshalb gibt es vegane Suppen sowie andere Spezialitäten – und fast alles Bio. Der absolute Hit auf dem Wintermarkt ist Kaiserschmarrn. Dass der schön fluffig ist, dafür gibt es ein Geheimnis, das Laura Niemann, stellvertretende Leiterin der Autostadt eigenen Konditorei, verrät: Es ist der Eischnee. „Den schlagen wir immer ganz frisch“, erklärt sie. Auch sehr beliebt sind der Burger-Stand und die Süßkartoffel-Bude. Fünf Tonnen Süßkartoffeln orderten die Autostadt-Restaurants für den Wintermarkt. „Die Süßkartoffeln haben Bio-Qualität und wurden in Südspanien angebaut“, erklärt Thorsten Pitt, Direktor des Autostadt-Restaurants.

Neu auf dem Wintermarkt sind Churros, ein iberisches Gebäck, das aus Brandteig hergestellt wird. “Das in Bio-Qualität anzubieten war nicht einfach“, erklärt Laura Niemann. Mit Schoko- und Vanillesoße – ein echter Genuss.

Eine weitere Eigenkreation auf dem Wintermarkt ist das Brathähnchen. Dafür entwickelten die Autostadt-Restaurants mit der Firma Lebensbaum eine extra Gewürzmischung. „Geräucherter Paprika, Kreuzkümmel und Kornblume – mehr verraten wir nicht“, sagt Küchendirektor Marco Grützner. Der Glühwein, der von einem Bio-Winzer aus der Pfalz kommt, ist ebenfalls eine Eigenkreation. In diesem Jahr ist der weiße Glühwein der Hit. „Er ist so beliebt, dass er bald ausverkauft ist“, so Pitt.

Von Sylvia Telge

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg