Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Wildschweine verwüsten Gärten auf dem Laagberg

Wolfsburg Wildschweine verwüsten Gärten auf dem Laagberg

Den Mitgliedern des Kleingärtnervereins Laagberg stehen jeden Morgen die Tränen in den Augen: Zerfetzte Zäune, zerwühlte Gärten, zertrampelte Hecken, zerschepperte Gartenzwerge - Nacht für Nacht treiben Wildschweine auf der Anlage ihr Unwesen. „Wir wissen nicht mehr, was wir tun sollen“, sagt Manfred Krause, früher Vorstandsmitglied des Vereins.

Voriger Artikel
Anklage: Tod von Patienten verschuldet?
Nächster Artikel
Nordsteimker Straße: Baustelle und Staus?

Verzweifelt: Manfred Krause steht auf dem von Wildschweinen zerpflügten Rasen.

Quelle: Foto: Hensel

Seit Dezember haben die 182 Kleingärtner ein großes Problem mit den Wildschweinen: „Wir haben mittlerweile alle Außenzäune erneuert, die Tiere kommen trotzdem rein“, sagt Krause. Und zwar mit roher Gewalt: In der Regel heben die bis zu 100 Kilo schweren Tiere mit ihrem Rüssel den Zaun hoch und quetschen sich unter ihm hindurch. Anschließend suchen sie in den Kleingärten etwas zu Fressen: Im Garten von Manfred Müller stießen sie ein Loch in den Zaun und fraßen alle(!) frisch gesäten Tulpenzwiebeln. Bei Manfred Krause sprangen sie über den Zaun und walzten die Hecke platt. Andere Gärten sahen aus wie frisch gepflügt - die Wildschweine hatten den Rasen zerwühlt und nach Eicheln und Buchen gesucht. Gartenzwerge gingen zu Bruch. Kleingärtner Jakob Kiesselmann ist verzweifelt: „Was können wir tun?“

Kreisjägermeister Wolfgang Lüer rät zur Geduld: „Wichtig sind stabile Außenzäune. Dann ist Ruhe.“ Weitere Tipps: Obstbäume abernten, nichts Essbares über den Zaun werfen, kein Rasenschnitt oder Komposthaufen liegen lassen: „Dort sammeln sich Würmer.“ Und Wildschweine lieben Würmer. Jagen werde er die Tiere auf der Anlage aber nicht, so Lüer: „Das ist viel zu gefährlich.“

bis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016