Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Wildschweine: Jagd im Dezember
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Wildschweine: Jagd im Dezember
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 15.08.2013
Wildschweine in Wolfsburg: Die Tiere haben sich in den vergangenen Jahren in Wohngebieten breit gemacht, aktuell ist der Bestand allerdings nicht sehr hoch. Quelle: Foto (Archiv): Manfred Hensel
Anzeige

Wie viele Wildschweine es zurzeit tatsächlich in Wolfsburg gibt, damit tun sich allerdings auch die Experten schwer. Zahlen mag Revierförster Dirk Schäfer nicht tippen: „Letztes Jahr ging ich von 40 aus. Das war zu tief geschätzt, wie sich zeigte.“ In einem aber ist er sich sicher: Selbst wenn sich die Population zuletzt leicht erhöht habe, sei man von Zahlen im hohen dreistelligen Bereich wie noch vor einigen Jahren weit entfernt. „Eine Plage ist nicht zu erwarten“, sagt Schäfer.

Das sieht Ralf Schräder als Vorsitzender der Jägerschaft genauso. Die Population sei in den letzten Jahren nachhaltig dezimiert worden: „Vor vier, fünf Jahren wurden im Detmeroder Wald an einem Tag 90 Stück Schwarzwild erlegt. So etwas gibt es heute nicht mehr.“

In den letzten Jahren hatte es immer wieder Klagen über Wildschweinrotten gegeben, die halbe Stadtteile durchpflügten oder in Wohnsiedlungen auf Bürger losgingen. Schuld sei oft der Mensch, sagt Schräder: „Wer Reste über den Gartenzaun wirft, lockt die Tiere nur an.“ Damit die Population weiter in „vernünftigen Grenzen“ gehalten wird, werde es vermutlich im Dezember wieder eine große, revierübergreifende Jagd in Wolfsburg geben, kündigte Schäfer an.

fra

Anzeige