Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Wilder Müll: Hohe Kosten

Wolfsburg Wilder Müll: Hohe Kosten

Illegal entsorgter Müll kommt Wolfsburg teuer zu stehen: Jedes Jahr gibt die Stadt rund 21.000 Euro aus, um wilde Müllkippen zu beseitigen - und am Ende trägt die Kosten der Gebührenzahler.

Voriger Artikel
Europa-Parlament: 93.000 Wolfsburger sind zur Wahl aufgerufen
Nächster Artikel
Zwei Verletzte bei Unfall

Ärgerlich und teuer: Illegal entsorgter Müll.

Quelle: Archiv

Die einen schleudern leere Imbiss-Tüten aus dem Autofenster, die anderen karren Bauschutt und Matratzen auf entlegene Waldparkplätze, sogar Fahrräder oder riesige Möbelstücke landen immer wieder in Wolfsburger Gewässern: „Auf dem Gebiet der Stadt Wolfsburg werden pro Jahr etwa vierzig Tonnen wilden Mülls eingesammelt“, sagt Stadtsprecherin Elke Wichmann. Das belastet nicht nur die Natur, sondern auch das Stadtsäckel: Die Entsorgung des illegalen Abfalls in Wolfsburg kostet im Jahr rund 21.000 Euro. Die Verursacher werden in den allerseltensten Fällen erwischt, Strafanzeigen verlaufen in der Regel im Sande.

Immerhin: „Eine mengenmäßige Zunahme der illegalen Abfallentsorgung ist für die vergangenen Jahre nicht feststellbar“, sagt Wichmann.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände