Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Wilde Verfolgungsjagd: Täter flüchten, Streifenwagen Schrott
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Wilde Verfolgungsjagd: Täter flüchten, Streifenwagen Schrott
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:55 24.10.2013
Wilde Verfolgungsjagd: Streifenwagen umstellten den Wald, ein Hubschrauber kreiste, den Tätern gelang die Flucht. Quelle: Fotos: Archiv
Anzeige

Vier Männer flüchteten zu Fuß in den Westhagener Wald, die Polizei umstellte den Forst und suchte auch mit einem Hubschrauber - vergebens.

Gegen 2.20 wollte eine Streife in der Rothenfelder Straße den Mercedes kontrollieren, der in falscher Fahrtrichtung unterwegs war. Der Fahrer gab Gas, raste über die Braunschweiger Straße stadtauswärts, mehrere Streifenwagen hinterher. Vor einer Straßensperre in Höhe der Ausfahrt Detmerode bremste der Mercedes, wendete mitten auf der Straße und wollte - wieder entgegen der Fahrtrichtung - in Richtung Frankfurter Straße flüchten. Das ging schief: Der Mercedes krachte in einen zivilen Polizei-Golf. Am Wagen entstand 20.000 Euro Schaden, verletzt wurde niemand.

Aus dem demolierten Mercedes sprangen vier Männer und rannten in den Wald hinter der Suhler Straße (Westhagen). Die Polizei umstellte das Waldstück. Wenige Minuten später war auch ein Polizeihubschrauber mit Wärmebildkamera vor Ort, der über Westhagen und Detmerode kreiste - alles ohne Ergebnis, die Flüchtigen waren vorerst verschwunden.

Warum ist der Mercedes-Fahrer geflüchtet, war der Wagen gestohlen, wer waren die Insassen? „All diese Fragen müssen wir klären“, sagt Polizeisprecher Sven-Marco Claus.

fra

Anzeige