Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Whiskey, Schuhe, Parfüm:Gefängnis für Seriendieb

Wolfsburg im Gericht Whiskey, Schuhe, Parfüm:Gefängnis für Seriendieb

Zu neun Monaten Gefängnis hat das Amtsgericht einen Wolfsburger (37) wegen mehrerer schwerer Diebstähle verurteilt. Ein Bekannter, der bei einem Diebstahl im Shop des Kunstmuseums möglicherweise Schmiere gestanden hatte, wurde freigesprochen - dem 40-Jährigen war nichts nachzuweisen.

Voriger Artikel
Streit zwischen Veranstaltern und WMG klärt jetzt das Gericht!
Nächster Artikel
DGB-Großveranstaltung am 1. Mai: Demo, Kundgebung und Fest

Schwerer Diebstahl: Auch Alkohol verschwand.

Quelle: Foto: Archiv

Im September 2013 hatte der 37-Jährige, wohl mit einem Werkzeug, eine Vitrine im Shop des Kunstmuseums geöffnet und drei Uhren im Wert zwischen 129 und 149 Euro mitgehen lassen. Weil bereits kurz zuvor Uhren gestohlen worden waren, war das Personal sensibilisiert. Und eine Verkäuferin (53) fühlte sich durch Fragen des mitangeklagten 40-Jährigen auch gezielt abgelenkt; nachzuweisen war dem Mann eine Tatbeteiligung nicht.

Der 37-Jährige hingegen wurde noch wegen weiterer Diebstähle verknackt: Bei Real ließ er eine Flasche Whisky mitgehen, im DOW ein Paar Schuhe und bei Douglas teures Parfüm im Wert von 87 Euro - weil der Mann bei dieser Tat eine Klappmesser in der Tasche hat, galt dies als besonders schwerwiegender Diebstahl mit Waffe. Und: Der Mann stand bereits einschlägig unter Bewährung, eine erneute Bewährung kam für das Gericht nicht in Betracht.

Als Grund für die Diebstähle gab der 37-Jährige seine jahrelange Drogensucht an. Darum strebe er auch eine Therapie an - die letzten zwei waren allerdings erfolglos verlaufen.

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr