Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Wettbewerb rückt Insektensterben in den Vordergrund
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Wettbewerb rückt Insektensterben in den Vordergrund
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:02 27.04.2018
Wolfsburg blüht und summt: Der Wettbewerb der Naturschützer macht aufs Insektensterben aufmerksam. Quelle: Boris Baschin
Wolfsburg

Von Interesse sind Fotos von blühenden Pflanzen, die bei Insekten in Gärten, auf Balkonen und wild gebliebenen Garten-Ecken besonders beliebt sind. Die Wolfsburger Gruppe um den Naturschutzbeauftragten Michael Kühn, den Imker Norbert Behrens, Tanja Wagenländer, Ingeburg Schoß Inga Lüdecke und Manfred Wenst vom BUND steht mit einem Faltblatt und persönlichen Tipps Hobbygärtnern, Schulen, Kindergärten und Firmen mit Rat und Tat zur Seite (nzwob@wolfsburg.de; Tel. 05361-23529).

Dramatischer Insektenschwund

Michael Kühn unterstreicht die Bedeutung der Kampagne, die bis zum 15. August läuft: „Wir wollen zeigen, was jeder Einzelne gegen das Insektensterben tun kann. Der Insektenschwund um fast 75 Prozent und der dramatische Verlust in der über 30000 Arten zählenden heimischen Insektenfauna muss aufgehalten werden“.

Monotone Strukturen überwinden

Es geht neben dem Ausfall beispielsweise bei den Obsternteerträgen und den gravierenden Rückgängen der Insektenvielfalt vor allem darum, zunächst die Nahrungsgrundlage für die Insekten und darauf folgend für viele Lebewesen zu sichern und die inzwischen erreichten monotonen Strukturen in großen Teilen der Landwirtschaft zu überwinden. Pflanzenschutzmittel, Pestizide und die Überdüngung der Felder sind ein wesentlicher Faktor des Insektenrückgangs. Gifte gegen Insekten schädigen nicht nur Nützlinge wie Bienen, Wildbienen, Ameisen und Wasserlebewesen. Bleibt die Bestäubung bei den Pflanzen aus, so gibt es letztendlich weniger Nahrungsmittel für Mensch und Tier.

Von Kurt Boos

Autodiebe waren am Donnerstagnachmittag oder Abend in einem VW Parkhaus an der Berliner Brücke Ecke Oebisfelder Straße aktiv. Die unbekannten Täter entwendeten einen knapp vierzehn Jahre alten VW Multivan aus dem Parkdeck 5 des Gebäudes.

27.04.2018

Achtung Autofahrer – es gibt ab Mittwoch, 2. Mai, Straßensperrungen in der Wolfsburger Innenstadt: Im Bereich der Kleiststraße wird die Straßendecke saniert. Eine Umleitung ist ausgeschildert. Autofahrer sollten sich auf diese Situation einstellen.

27.04.2018
Stadt Wolfsburg Sommerfestival in der Autostadt - Artisten, Riesenrutschen und Waterbuggys

Zum Sommerfestival verwandelt sich die Autostadt vom 18. Juli bis 26. August in eine Erlebnislandschaft: Riesenrutschen und Airtramps bieten Action, für Spaß im Hafenbecken sorgen Elektro-Waterbuggys und auf der schwimmenden Insel „Cool Summer Island“ können sich Besucher erholen. Und: Es gibt auch wieder Artistik und Akrobatik im Zirkuszelt.

27.04.2018