Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Westhagener seit Wochen ohne TV und Radio
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Westhagener seit Wochen ohne TV und Radio
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:50 06.07.2017
Sparkassen-Gebäude in der Halleschen Straße: Die Bewohner des Hauses haben seit fast drei Wochen keinen TV-Empfang mehr. Quelle: Britta Schulze
Anzeige
Westhagen

Kein Bild, kein Ton: Die Bewohner der Halleschen Straße 34 in Westhagen müssen nun schon seit fast drei Wochen auf Fernsehen und Radio verzichten, seit vielen Tagen gibt es dort keinen Empfang. „So etwas hat es hier noch nie gegeben, das kann doch nicht sein“, ärgert sich Mieter Heinz-Werner Zurloh. Er hat sich mittlerweile sein altes Kofferradio aus dem Keller geholt, damit er wenigstens ein bisschen auf dem Laufenden bleibt.

Das Gebäude mit der Filiale der Sparkasse und 15 Wohneinheiten gehört der Sparkasse. Dort ist man über das Problem informiert. Allerdings ist es nicht ganz einfach, den Grund für die Störung ausfindig zu machen. Laut Edwin Nanko von der Kommunikation der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg kann es mehrere Gründe haben. „Nebenan wird gebaut, das könnte die Ursache sein, außerdem nutzen mehrere Dienstleister die betroffene Leitung, bei allen wurde bereits von unseren Mitarbeitern auf das Problem aufmerksam gemacht“, betont Nanko. Doch jeder weise die Schuld von sich, deshalb sei es schwierig den Verursacher der Störung ausfindig zu machen.

Nanko bittet die Mieter um Verständnis und versichert: „Wir sind an der Sache dran und hoffen, dass es so schnell wie möglich eine Lösung geben wird.“

Von Monika Kröger

Der neue Trakt des Ratsgymnasiums für Sport und Naturwissenschaften steht kurz vor der Fertigstellung. In den Sommerferien geben die Betriebe auf der Großbaustelle noch einmal richtig Gas. Trotzdem werden voraussichtlich auch zu Beginn des neuen Schuljahres noch einige Arbeiten stattfinden müssen.

09.07.2017

Das Fundament ist schon zu erkennen: Auf dem Gelände der Paulus-Kirchengemeinde am Laagberg entsteht ein neues Kinder- und Familienzentrum. Das alte Gemeindehaus an der Mecklenburger Straße musste dafür abgerissen werden. Auch die Sanierung der denkmalgeschützten Heilig-Geist-Kirche auf dem Klieversberg macht große Fortschritte.

06.07.2017

1800 Quadratmeter groß ist das Neidersachsendorf, in dem sich beim 35. Tag der Niedersachsen in Wolfsburg Behörden, Verbände und Stiftungen präsentieren. Vorführungen und Mitmachaktionen gibt es dabei am Willy-Brandt-Platz – und eine unglaubliche Themenvielfalt.

06.07.2017
Anzeige