Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Westhagen: Schüler suchen Müll im Wald
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Westhagen: Schüler suchen Müll im Wald
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 03.04.2017
Aktionstag: Sechstklässler der Heinrich-Nordhoff-Gesamtschule sammelten im Stadtforst Müll. Hinterm Simonshof fanden sie einen Sack Zement. Quelle: Roland Hermstein
Anzeige
Westhagen

Für Stadtförster Dirk Schäfer und Förster Ronald von Münster war es nicht der erste Aktionstag mit einer Schule: „Das machen wir regelmäßig, um Schüler für die Folgen von Müll im Wald zu sensibilisieren“, betonte Schäfer. „Schließlich ist der Wald hier ein Erholungswald.“

Die Funde ist oft alles andere als spaßig: „Bei der letzten Aktion haben wir Autoreifen im Wald gefunden“, berichtete von Münster. Heute fanden die Sechstklässler gleich zu Beginn der Doppelstunde in der Nähe des Hotels Simonshof einen Zementsack. Außerdem das Übliche: Leere Alkoholflaschen und Fast-Food-Schachteln, Zigarettenschachteln, Plastiktüten und Verpackungsfolie. „So etwas ist jedesmal dabei“, sagte von Münster. Er hoffe trotzdem, so Schäfer, „dass etwas hängen bleibt bei den Jugendlichen“. Man starte die Aktion ja nicht umsonst in direkter Nähe von Schule und Bushaltestellen - dort werfen ältere Schüler oft ihren Müll ins Gebüsch.

Auch den beiden Lehrern Carlos Merinero und Barbara Ehlert ging es darum, die Schüler für den sauberen Umgang mit der Natur zu begeistern: „Wir nehmen im Fach ‚Religion‘ gerade die Bewahrung der Schöpfung durch“, erklärte Merinero. „Dazu passt dieser Aktionstag im Wald.“ Außerdem sei man eine UNESCO-Projektschule: „Da gehören solche Aktionen dazu, auch um die Schüler zu erziehen.“ Am Ende waren alle mit der Aktion zufrieden.

bis

Gute Nachrichten aus Berlin: Wolfsburg erreicht mit ihrer Bewerbung beim Wettbewerb „Digitale Stadt“ des Digitalverbandes Bitkom die nächste Runde. Oberbürgermeister Klaus Mohrs bilanziert: „Bei unserem Vorhaben, sich zur digitalen Modellstadt zu entwickeln, sind wir einen entscheidenden Schritt weiter.“

03.04.2017

Die Polizei Wolfsburg sucht die Besitzer von aufgefundenem Schmuck. Ein 66 Jahre alter Spaziergänger hatte die Wertgegenstände am Donnerstagvormittag im Wald zwischen den Landesstraßen 635 und 295 bei Wendhausen aufgefunden.

03.04.2017

Wegen Widerstand gegen Polizisten muss sich eine 20 Jahre alte Wolfsburgerin strafrechtlich verantworten. Die 20-Jährige widersetzte sich am Sonntagvormittag den polizeilichen Anordnungen bei einem Einsatz wegen gefährlicher Körperverletzung an der Heinrich-Heine-Straße.

03.04.2017
Anzeige