Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Gewitter

Navigation:
Wer hat Papagei Dino gesehen?

Wolfsburg Wer hat Papagei Dino gesehen?

Ausgerechnet an Silvester ist die junge Blaustirnamazone „Dino“ entwischt. Die Vogelhalterin ist verzweifelt – und hofft auf Hinweise der WAZ-Leser.

Voriger Artikel
Arbeitsmarkt: 2017 endet deutlich besser als das Vorjahr
Nächster Artikel
Zeigt her eure Volkswagen!

Entwischt: Pagagei Dino wird gesucht.

Stadtmitte. Malin Hofmann ist verzweifelt: In den frühen Morgenstunden des 31. Dezember ist ihr Papagei Dino aus der Wohnung gegenüber vom CongressPark entwischt und seitdem nicht wieder zurückgekehrt.

„Wir sahen ihn noch zu einem Parkhaus fliegen, aber dort haben wir ihn dann nicht finden können, als wir nachgesehen haben“, berichtet die 27-Jährige.

„Er ist sehr zutraulich“

Mittlerweile haben ihre Mutter und sie sowohl bei der Feuerwehr als auch bei der Polizei und im Tierheim nachgefragt – ohne jeden Erfolg. Ihre letzte Hoffnung sind nun mögliche Hinweise der Wolfsburger Bürger. Auf Plakaten in der Stadt bittet die Wolfsburgerin die Menschen um Hilfe. „Vielleicht hat ihn ja sogar jemand mit nach Hause genommen“, sagt die unglückliche Vogelhalterin. „Dino ist sehr zutraulich, weil er von Hand aufgezogen wurde.“

Andererseits mache er seinem Namen auch alle Ehre: „Er ist wirklich ein kleiner Dino“, lacht Hofmann unter Tränen. „Blaustirnamazonen zerlegen alles, was ihnen unterkommt.“

Schrecken durch Feuerwerk?

Wie sich der junge Papagei nun verhält, weiß auch die Besitzerin nicht: „Bis jetzt ist er noch nie weggeflogen.“ Dass es nun ausgerechnet an Silvester passiert ist, verschärft die Lage natürlich – das Feuerwerk könnte ihn verschreckt und aus der Stadt getrieben haben.

Der eineinhalbjährige Dino ist grün und etwa 30 Zentimeter groß. Wer ihn gesehen oder gar eingefangen hat, melde sich bitte bei Malin Hofmann unter Telefon 0176/ 35923955.

Von Frederike Müller

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg