Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Weniger Binnenschiffe auf dem Mittellandkanal
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Weniger Binnenschiffe auf dem Mittellandkanal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:59 03.01.2017
Gütertransport auf dem Wasser: 2016 fuhren weniger Binnenschiffe mit weniger Ladung auf dem Mittellandkanal als im Vorjahr. Quelle: Mike Vogelsang
Anzeige
Wolfsburg

„2015 wurden 11,2 Millionen Tonnen Güter über den Mittellandkanal bei Vorsfelde verschifft, das werden wir 2016 nicht geschafft haben“, sagt Kai Römer, Sachbereichsleiter Schifffahrt beim Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt (WSA) in Uelzen. Er rechnet mit rund zehn Millionen Tonnen. „Von Januar bis November hatten wir ein Minus von sieben Prozent“, so Römer. Neuere Zahlen gibt es erst in den nächsten Tagen. Für ihn ein Hauptgrund für den Rückgang: „Der Hamburger Hafen schwächelt.“ Dort würden sich die Wirtschaftssanktionen der EU gegen Russland auswirken: „Das wirkt sich bis zur Sülfelder Schleuse aus.“

Positive Nachrichten hingegen meldet das Container-Terminal im Fallersleber Hafen: „Wir sind sehr erfreut, dass wir eine Steigerung des Containerumschlags von über zehn Prozent gegenüber 2015 verzeichnen können“, sagt Marc Scherer von der Güterverkehrszentrum Entwicklungsgesellschaft Wolfsburg. Am Container-Terminal werden vor allem Container mit Fahrzeugteilen verschifft.

bis

Die Vogelgrippe hat Wolfsburg erreicht. Am Burgteich in Neuhaus entdeckten Anwohner das tote, infizierte Tier am Ufer und informierten den Nabu-Vorsitzenden Michael Kühn. Der wiederum schaltete Stadt und Feuerwehr ein.

06.01.2017
Stadt Wolfsburg Gute Stimmung im Sanierungsviertel - Arbeiten in der Poststraße gehen voran

Seit Ende November laufen die Arbeiten in der Poststraße. Die Sanierung im Handwerkerviertel, die sich voraussichtlich über das gesamte Jahr fortsetzen wird, hat offenbar ohne größere Probleme begonnen.

06.01.2017

Die Wolfsburger Bäder ziehen Bilanz: Insgesamt zählten die Freibäder letztes Jahr 195.375 Gäste (2015: 200.812). Das VW-Bad besuchten 86.918 Gäste (2015: 94.927), ins Freibad Fallersleben kamen 108.457 Badegäste (2015: 105.885). „Das bedeutet einen leichten Rückgang der Besucherzahlen von durchschnittlich drei Prozent im Vergleich zum Vorjahr“, so Stadtsprecher Ralf Schmidt.

03.01.2017
Anzeige