Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Weltweiter Aktionstag: „Aids nicht verharmlosen“

1. Dezember ist Welt-Aids-Tag Weltweiter Aktionstag: „Aids nicht verharmlosen“

Die Zahl der HIV-Neuinfizierten in Deutschland bleibt mit 3200 auf dem recht niedrigen Niveau der Vorjahre. „Die Immunschwächekrankheit Aids darf man deshalb nicht verharmlosen“, sagen Angela Bliese, Alfred Lux und Frank Poerschke von der Wolfsburger Aids-Hilfe. Zum weltweiten Aids-Tag am 1. Dezember planen sie wieder Aktionen.

Voriger Artikel
Reizgas, Schläge und ein Messer: Vier Polizisten verletzt
Nächster Artikel
20-Jähriger führte Schusswaffe im Auto mit

Aids nicht verharmlosen: Frank Poerschke, Angela Bliese und Alfred Lux (v.l.) von der Wolfsburger Aids-Hilfe mit den beliebten Teddybären.

Quelle: Roland Hermstein

Wolfsburg. Um 11 Uhr findet die offizielle Veranstaltung im Rathaus statt. Mit dabei sind Oberbürgermeister Klaus Mohrs und Schirmherr Dr. Thomas Steg, Generalbevollmächtigter des VW-Konzerns für Außen- und Regierungsbeziehungen. Außerdem gibt es Spendensammlungen in Schulen und der beliebte Aids-Hilfe-Teddy wird in Autostadt, VW-Arena (Hertha-Spiel), City-Galerie, Heinenkamp-Weihnachtsmarkt iam 10. Dezember auf dem Gübau-Gelände verkauft. „Wir brauchen diese Einnahmen dringend“, erklärt Poerschke. Auch um die Teilzeitkräfte bei der Aids-Hilfe zu bezahlen. Den Teddy gibt es auch mit Brille, die hatte Optiker Ehme de Riese 2015 angefertigt.

In diesem Jahr zählte die Wolfsburger Aids-Hilfe zwei Neuinfizierte aus der Region. „Seit 2007 liegt diese Zahl zwischen einem und vier pro Jahr“, so Lux. Das sei zwar deutlich weniger als früher und Aids sei heute nicht mehr tödlich, aber gibt ein anderes Problem: Die Immunschwächeerkrankung wird verharmlost, Risikogruppen lassen sich deshalb nicht mehr testen. „Jeder sechste Infizierte ist nicht getestet“, so Lux.

syt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Bundesliga: VfL Wolfsburg - Hertha BSC Berlin 2:3