Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Weltstars sind da: Riesentrubel um Real Madrid
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Weltstars sind da: Riesentrubel um Real Madrid
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:28 05.04.2016
Cristiano Ronaldo & Co. sind da: Die Polizei sicherte die Ankunft der Real-Stars. Quelle: Normen Scholz
Anzeige

Für die Wolfsburger Fans ist es die vielleicht wichtigste VfL-Begegnung aller Zeiten. Anders für die Polizei. Sprecher Sven-Marco Claus: „Für uns ist es kein besonderes Spiel. Auch wenn wir uns natürlich den Sicherheitsstandards der UEFA für Champions-League-Spiele anpassen.“ Das bedeute vor allem mehr Polizeibeamte und mehr Kontrollen. Die Bereitschaftspolizei ist ebenso im Einsatz wie Polizeireiter und Diensthunde.

Insgesamt seien rund 1300 Karten für Gästefans weggegangen. Die Polizei rechne aber mit weiteren Anhängern. „Real Madrid hat Fans in vielen Ländern, es werden wahrscheinlich noch weitere Fans eintreffen“, sagt Claus. Er erwarte aber einen friedlichen Verlauf. Bei der Partie Schalke 04 gegen Real Madrid habe es beispielsweise keine nennenswerten Zwischenfälle gegeben.

Das erste positive Beispiel war heute die Ankunft der Weltstars mit dem Mannschaftsbus am Innside Hotel. Hunderte Fans wollten ein Foto mit ihren Idolen ergattern, hielten sich aber jederzeit an die Absperrungen. Die wenigen eingesetzten Polizisten mussten nicht eingreifen. So soll es morgen wieder werden.

+ + + Dieser Text wurde aktualisiert + + +

Wegen Unfallflucht ermittelt die Polizei gegen den Fahrer eines silbernen älteren VW Golfs. Dessen Fahrer wird vorgeworfen, dass durch seine Fahrweise ein 52-jähriger Fahrer eines Linienbusses sein Fahrzeug stark abbremsen musste, dadurch zwei Fahrgäste stürzten und sich mehrere Prellungen zuzogen.

05.04.2016

Feueralarm in der Neuen Schule in der Innenstadt! Ein Keramikofen qualmte, die Feuerwehr rückte mit einem Löschzug aus. Zum Zeitpunkt befanden sich noch etliche Schüler im Haus, die Einsatzkräfte evakuierten das Gebäude.

05.04.2016

Ski-Star Felix Neureuther (32) war gestern zu Besuch in der Eichendorff-Grundschule. Der Spitzensportler gab dort den Startschuss für die Aktion „Beweg dich schlau!“ im Rahmen des Programms „Fit4future“. Ziel ist es, durch spezielle Übungen Konzentration und Lernfähigkeit der Kinder zu verbessern.

04.04.2016
Anzeige