Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Weltstar Bill Murray in Wolfsburg

Schauspieler freut sich auf den Amarok Weltstar Bill Murray in Wolfsburg

Ein Weltstar in Wolfsburg: Am Donnerstag reist Bill Murray aus den USA an. Volkswagen sponsert nicht nur seinen Auftritt am Freitag im Theater, sondern hat auch ein großes Rahmenprogramm für den Schauspieler organisiert - von einer Werksbesichtigung über den Besuch der Autostadt bis zu einer Amarok-Tour.

Voriger Artikel
Große Benefiztour: Wilfried Froberg sammelt für krebskranke Kinder
Nächster Artikel
Keine Entscheidung: Was passiert mit den KZ-Überresten?

Besuch in der Gläsernen Manufaktur in Dresden: Hollywood-Star Bill Murray (r.) und sein Freund Jan Vogler haben einen guten Draht zu VW.

Quelle: Michael Bader

Wolfsburg. Bill Murray reist zwar ohne Management, aber dennoch ungern allein - auf dem Flug aus den USA wird er darum begleitet von Mira Wang, der Frau seines Freundes Jan Vogler. Bei der Ankunft am Flughafen in Berlin steht heute bereits ein Amarok bereit, um ihn abzuholen. Denn: „Bill Murray ist ein großer Amarok-Fan“, verrät Lars-Eric Schuldt, VW-Sprecher für Kultur und Gesellschaft. Keine Frage, dass der Promi auch selbst hinters Lenkrad darf: Am Samstag bei einer Spritztour über den Parcours im Rahmen einer Autostadt-Besichtigung. Eine Fahrt hoch hinauf in die Auslieferungs-Türme steht ebenso auf dem Programm wie eine Werkstour.

Bereits eingerichtet ist ein großer Probenraum, in dem sich die Künstler auf ihren Auftritt am Freitag vorbereiten. Welche speziellen Wünsche hat Bill Murray im Vorfeld geäußert - besteht er auf stillem Wasser, Obst in der Garderobe, bestimmten Blumen auf dem Zimmer? „Nichts davon“, weiß Lars-Eric Schuldt. Der 66-Jährige, Weltstar hin oder her, gilt als bodenständig und pflegeleicht. Hummer und Kaviar sind sein Ding nicht: Beim Abendessen heute im Hotel Ritz-Carlton, wo Murray auch übernachtet, steht heimischer Spargel auf der Speisekarte.

Bill Murray ist übrigens bekannt für Überraschungseinlagen. In einer schottischen Bar wurde er von einer Studentin gefragt, ob er nicht auf eine Party mitkommen wolle. Murray wollte - und half zum Schluss sogar noch beim Abwasch. Der Mann von Welt weiß, was sich gehört.

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr