Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Welche Kirchen müssen schließen?

Wolfsburg Welche Kirchen müssen schließen?

Werden jetzt mehrere katholische Kirchen verkauft? Vor zwei Jahren diskutierte das Dekanat in Wolfsburg bereits über die mögliche Schließung von Gotteshäusern, um Kosten einzusparen. Am kommenden Sonntag, 30. März, will der Kirchenvorstand seinen Beschluss mitteilen.

Voriger Artikel
VW-Bad: Paul darf nicht helfen - Stadt nennt Sicherheitsgründe
Nächster Artikel
Familien-Erbstück: Mercedes restauriert

Welche katholischen Kirchen müssen schließen? Schon vor zwei Jahren standen St. Elisabeth in Westhagen und St. Heinrich auf dem Rabenberg zur Debatte.

Quelle: Manfred Hensel

Ob zwei oder gar drei Standorte betroffen sind, ist noch unklar. 2012 waren bereits zwei Kirchen in der engeren Wahl: St. Heinrich (Rabenberg) und St. Elisabeth (Westhagen). In St. Elisabeth rumort es jetzt, ein Mitglied des Kirchenvorstandes erklärte sogar seinen Rücktritt. „Finanziell steht St. Elisabeth gut da und die Bausubstanz ist in Ordnung. Es ist völlig unverständlich, warum der Standort in Frage steht“, sagte ein anderes Gemeindemitglied der WAZ.

Schon vor zwei Jahren war der Widerstand in der Westhagener Gemeinde groß, als die Pläne nach außen drangen. Doch dann gab‘s die Galgenfrist: Prälat Heinrich Günther, inzwischen im Ruhestand, kündigte eine Entscheidung für 2014 an. Um eine Schließung käme man am Ende nicht herum, meinte er allerdings.

Auch St. Heinrich gilt nach wie vor als Kandidat für eine Schließung: Dort werden am Samstag vor der Pfarrversammlung zwei Küsterehepaare in den Ruhestand verabschiedet. Das aber habe nur mit dem Alter der Küster zu tun, versichert die Gemeinde.

Ein Zufall sei auch, dass kommende Woche bei einer Ausstellung über die „Nachnutzung sakraler Gebäude“ im Rathaus ausgerechnet St. Heinrich als Beispiel dient...

Außer diesen beiden und der Hauptkirche St. Christophorus gehören St. Bernward (Nordstadt), St. Joseph (Wohltberg) und St. Raphael (Detmerode) zum Dekanat Wolfsburg.

amü

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wintermarkt in der Autostadt Wolfsburg