Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Weitere Überfälle auf Jugendliche

Wolfsburg Weitere Überfälle auf Jugendliche

Nach den beiden Überfällen auf Pizza-Boten im Juli war die Polizei der Bande recht schnell auf die Schliche gekommen. Demnächst werden sich auch die Komplizen des gestern verurteilten 18-Jährigen vor dem Jugendgericht verantworten müssen. Bereits im April und Mai hatten sich zwei ähnliche Überfälle auf Pizza-Boten ereignet. Diese konnte die Polizei der Bande aber bisher nicht zuordnen.

Voriger Artikel
Bettler gehen von Haus zu Haus
Nächster Artikel
Bürgerstiftung: 3600 Euro für die kleinen Forscher

Schnell gefasst: Wegen der Überfälle auf Pizzaboten stehen bald weitere Täter vor Gericht.

Dem 18-Jährigen, der gestern vor Gericht stand, konnten hingegen noch zwei weitere schwere Straftaten nachgewiesen werden. Im Mai hatte er in der Zollhausstraße hinter McDonalds zwei Jugendliche abgezogen. Beute waren Bargeld, ein Smartphone und ein Mountainbike. Der Komplize des 18-Jährigen drohte den Opfern, wenn sie sich nicht fügten, würde man ihnen „jeden einzelnen Knochen brechen“.

Ebenfalls im Mai hatte der Angeklagte mit zwei Komplizen am Nordkopf einen betrunkenen Discobesucher abgepasst und ihn gezwungen, am Geldautomaten 150 Euro abzuheben und rauszurücken. Und wieder drohte einer der Täter, man könne das Ganze „auf die nette Tour machen oder mit Schlägen“.

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wolfsburg im Gericht
Zwei Überfälle auf Pizzaboten: Die Quittung gab‘s vor Gericht.

Zu vier Jahren Jugendknast hat das Jugendschöffengericht am Mittwoch ein Mitglied der Pizzabande verurteilt. Der 18-Jährige hatte nicht nur mit Komplizen Pizza-Boten ausgeraubt, sondern auch weitere schwere Überfälle begangen.

mehr

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr