Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Weil der Winter mild und kurz war: Spargelernte hat schon begonnen
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Weil der Winter mild und kurz war: Spargelernte hat schon begonnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 12.04.2014
Auf dem Markt gibt‘s schon Spargel: Mario Fischer verkauft die ersten weißen Stangen. Quelle: Photowerk (bs)
Anzeige

„Obwohl es noch sehr wenig Spargel gibt, ist die Nachfrage schon sehr hoch“, sagt Marktfrau Sabine Pawlitzki. „Nach Ostern geht die Saison richtig los.“

Ungewöhnlich: Den ersten Spargel gab es schon vor vier Wochen zu kaufen. „Da waren es noch 19 Euro für ein Kilo, jetzt liegen wir bei rund zehn Euro für ein Kilo“, so Pawlitzki. Sobald die Saison richtig begonnen hat, wird der Preis vermutlich noch weiter sinken. Aber: „Der Spargel ist jetzt schon sehr saftig“, freut sich Sabine Pawlitzki. „Und bei den Kunden ist Spargel immer der Renner - nichts ist beliebter!“

Den allerersten Spargel aus Wolfsburg wird es vermutlich Ende April geben. Brigitte Heinemann, Wolfsburgs letzte Spargelbäuerin, baut das edle Gemüse mit ihren Söhnen in Wendschott an. „Wir benutzen weder Folie noch zusätzliche Wärme“, erklärt sie. Deshalb ist der Spargel noch nicht reif für die Ernte. „Es ist wetterabhängig, wann wir den ersten Spargel ernten können - jetzt ist es leider wieder kalt geworden.“

Sie schätzt aber, dass es Ende April soweit ist. „Spargel ist sehr beliebt, die ersten Kunden warten schon“, sagt Heinemann. Eine Änderung gibt es in diesem Jahr: „Den Spargel verkaufen wir nicht mehr auf dem Markt, sondern nur noch bei uns zu Hause.“

üt

Rätsel um die VW-Werkslinie 268. An zwei Tagen nacheinander warteten Carmela Viro und Angelo Argiolas an der Sauerbruchstraße vergebens auf den Bus.

12.04.2014

Nach einem Küchenbrand mit Polizeieinsatz in Westhagen hat der Wohnungsmieter (21) schwere Vorwürfe gegen die Polizei erhoben: Die Gewalt sei in der Nacht zu Dienstag nicht von ihm und seinem Vater, sondern von den Beamten ausgegangen.

12.04.2014

Wird der Fall der toten Pilzsammlerinnen aus Westhagen jemals geklärt? Auch ein halbes Jahr nach dem tragischen Tod der beiden Frauen (57 und 86 Jahre) aus Westhagen tritt die Staatsanwaltschaft bei ihren Ermittlungen auf der Stelle.

09.04.2014
Anzeige