Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Weihnachtsmarkt soll noch schöner werden

Mehr Kunsthandwerk geplant Weihnachtsmarkt soll noch schöner werden

Der Wolfsburger Weihnachtsmarkt wird in diesem Jahr noch schöner. Das versprechen die Organisatoren von der Wolfsburg Wirtschaft Marketing (WMG). Besonders schön: Abteilungsleiter Christopher Hesse konnte mit seinem Team für die Meile, die am 21. November in der Fuzo eröffnet, zehn Hobby-Kunsthandwerker aus Wolfsburg gewinnen.

Voriger Artikel
Niedersachsen führt Mietpreisbremse auch in Wolfsburg ein
Nächster Artikel
Filmreif: Räuber läuft vor Auto - und entkommt

Wird noch schöner: Der Wolfsburger Weihnachtsmarkt.

Quelle: Boris Baschin

Wolfsburg. Die WMG hatte vor Monaten einen Aufruf gestartet - mit Erfolg. „Die Besucher wünschen sich Kunsthandwerk - dem kommen wir nach“, erklärt WMG-Geschäftsführer Joachim Schingale. Die Hobby-Kunsthandwerker bekommen kostenlose Stände, einige sind wenige Tage an der Brunnenlandschaft, andere mehr. Noch mehr Kunsthandwerk ist in der neuen Elfenwerkstatt zu finden. 16 mal 9 Meter misst der Stand. Damit sei ein neues „Handwerkereck“ geschaffen, das die unschöne Lücke zwischen C&A und Hugo-Bork-Platz jetzt schließe. Um den Bereich zusätzlich in den Mittelpunkt zu rücken, finden dort täglich um 17 und 19 Uhr Lichtshows mit Musik statt. „Die wurde extra für Wolfsburg entwickelt“, sagt Hesse. In die sind die zehn neuen knallig bunten Weihnachtsbäume eingebunden. Auch die vier T-1-Bulli schmücken das Handwerkereck.

Auch bei der Dekoration hat die WMG noch einen drauf gelegt. Statt bislang 500 Tannenbäumen gibt es diesmal 580. WMG-Aufsichtsrats-Vizechef Sabah Enversen freut sich über die Entwicklung des Weihnachtsmarktes. Vorbei seien die Zeiten der Experimente, „die alle schief gegangen sind“. Der Markt sei mittlerweile beliebter Treffpunkt. Davon profitiere auch der Einzelhandel, sagt WMG-Geschäftsführer Holger Stoye.

Foto: WMG

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang