Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Weihnachtsmarkt: Dieser Start macht Lust auf mehr

Wolfsburg Weihnachtsmarkt: Dieser Start macht Lust auf mehr

Der Weihnachtsmarkt in der Innenstadt hat am Montag begonnen. Trotz nasskalten Wetters gab es zum Auftakt viel zu genießen. Und am Abend wurde es schon recht voll.

Voriger Artikel
Geldanlagen: Das Vermögen sollte geschickt verteilt werden
Nächster Artikel
Jiu Jitsu, Karate, Krav Maga: Selbstverteidigung wird groß geschrieben

Es glitzert und duftet überall: Der Wolfsburger Weihnachtsmarkt in der Innenstadt öffnete am Montag seine Pforten.
 

Quelle: Roland Hermstein

Stadtmitte. Zum Auftakt gab’s noch Nieselregen und eisigen Wind, je später der Abend, desto schöner die Stimmung. Besucher und Schausteller nahmen’s auf die leichte Schulter. „Ach, man gewöhnt sich an das Wetter“, so Lukas Fulczyk, der es sich in einer kleinen Hütte im Winterwald gemütlich gemacht hatte.

Und auch Daniel Url ließ sich nicht von seinem Plan abhalten, sich in Ruhe umzusehen und nach der Currywurst bei Bellas Glühweininsel vorbeizuschauen: „Hier kommen wir eigentlich immer für Glühwein und Punsch her – und für Kakao für die Kinder.“

Vor allem unterm Glasdach rückten die Besucher bei dem nasskalten Wetter näher zusammen: „Der Glühwein schmeckt trotzdem!“, waren sich alle einig. Gemütlich sei Weihnachtsmarkt so oder so.

9f0378fa-d391-11e7-87bb-f33cca86ab6e

Es glitzert und duftet überall: Der Wolfsburger Weihnachtsmarkt in der Innenstadt öffnete am Montag seine Pforten.

Zur Bildergalerie

Gelassen nahm man den kühlen Start auch in der Elfenwerkstatt. „Für das Wetter läuft es eigentlich ganz gut“, sagte Betreiberin Andrea Hegemer. „Es ist ja wirklich kein Rausgehwetter – aber ein paar Leute kommen trotzdem.“ Ob in der Elfenwerkstatt, der Glühwein-Elfe, unterm Glasdach oder in der Almhütte – insgesamt hat der Weihnachtsmarkt einige trockene Plätzchen, an denen man Weihnachtsstimmung genießen kann. Überhaupt: Wenn es abends dunkel wird und überall die Lichter strahlen, sieht auch der Himmel nicht mehr so grau aus. Ganz klar: Der Start macht trotzdem Lust auf mehr!

Geöffnet hat der Weihnachtsmarkt zu diesen Zeiten: Montag bis Donnerstags: 11 bis 20 Uhr, Freitag bis Samstag: 11 bis 22 Uhr, Sonntag: 13-20 Uhr.

Von Frederike Müller

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg