Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Gewitter

Navigation:
Weihnachtsbaum-Weitwurf unterm Glasdach

Tolle Challenge in der Wolfsburger Innenstadt Weihnachtsbaum-Weitwurf unterm Glasdach

Wie weit kann ein Weihnachtsbaum fliegen? Wer das schon immer wissen wollte, ist am Samstag, 6. Januar, unterm Glasdach in der Wolfsburger Innenstadt genau richtig.

Voriger Artikel
Arbeitsmarkt: 2017 endet deutlich besser als das Vorjahr
Nächster Artikel
Zeigt her eure Volkswagen!

Mit Wucht weg das Ding: Auf dem Hugo-Bork-Platz findet am Samstag der zweite Wolfsburger Weihnachtsbaumweitwurf statt.

Quelle: Gero Gerewitz

Stadtmitte. Ein guter Mix aus Kraft und Geschicklichkeit ist am Samstag, 6. Januar, gefragt: Dann laden die Wolfsburg Wirtschaft und Marketing (WMG) und das Soundagenten Eventmanagement von 11 bis 18 Uhr zur zweiten Wolfsburger Weihnachtsbaum-Challenge auf den Hugo-Bork-Platz in der Innenstadt ein.

Bäume aus dem Bestand des Weihnachtsmarktes

Die Teilnehmer werfen Tannenbäume aus dem Bestand des Weihnachtsmarktes über einen Parcours. Sieger werden in den Kategorien „Männer“, „Frauen“ und „Kinder“ prämiert. Mitmachen lohnt sich: Hauptpreis für Männer und Frauen ist jeweils ein Gutschein der WAZ-Konzertkasse über 75 Euro. Kinder können einen teuren Kopfhörer gewinnen. Auf alle Zweit- und Drittplatzierten warten außerdem Gutscheine von City-Galerie und WKS.

„Das neue Jahr beginnt für die Wolfsburgerinnen und Wolfsburger mit einer spannenden und vor allem humorvollen Veranstaltung, die für beste Unterhaltung und viel gute Laune sorgen wird“, verspricht WMG-Geschäftsführer Joachim Schingale. Zum Rahmenprogramm gehören die Wolfsburger Cheerleader Honeybees, das DJ-Duo Zweiklangton und ein Moderator. Der Wolfsburger Gastronom Nando steuert Getränke bei, es gibt Streetfood-Leckereien und ein Angebot für kleine Gäste unter dem Glasdach.

Viele Sponsoren unterstützen die Aktion

Interessierte können sich über www.weihnachtsbaum-weitwurf.de oder direkt vor Ort kostenlos anmelden. Unterstützt wird der Weihnachtsbaum-Weitwurf von der Neuland, dem Kaufhaus WKS, Optiker Ehme de Riese, der City-Galerie, der Wolfsburger Allgemeinen Zeitung und Radio 21.

Von der Redaktion

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg