Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Wegen Streik: VfL sagt Mitglieder-Fest ab

Wolfsburg Wegen Streik: VfL sagt Mitglieder-Fest ab

Eine Enttäuschung für Verein und Mitglieder: Der VfL-Gesamtverein mit seinen 27 Abteilungen und 5000 Mitgliedern musste sein großes Sommerfest zum 70. Geburtstag absagen, das an diesem Samstag stattfinden sollte. Und nicht ganz schuldlos ist der Poststreik...

Voriger Artikel
Hakenkreuz in Auto geritzt
Nächster Artikel
Explosion: Polizei sucht wichtigen Zeugen

Enttäuschung beim VfL: Weil Einladungen zu spät ankamen, muss das Jubiläumsfest ausfallen.

Quelle: Roland Hermstein

In diesem Jahr ist der VfL-Verein 70 Jahre alt geworden. Und dieses Jubiläum wollte Wolfsburgs zweitgrößter Verein mit seinen Mitgliedern gebührend feiern. Geplant war ein riesiges Sommerfest mit allem, was dazu gehört: mit Bühne, DJ, Grill- und Getränkeständen und einem integrierten Kinderfest. „Zum Abschluss sollte es sogar ein Feuerwerk geben“, sagt Geschäftsführer Stephan Ehlers. Die Organisatoren planten ein Jubiläumsfest für bis zu 2000 Besucher.

An alle Mitglieder ging deshalb rechtzeitig eine Einladung per Post raus. Um aber gut planen zu können, brauchten die Organisatoren Anmeldungen. Doch die trudelten nur vereinzelt und schleppend ein. Was wohl wiederum am Poststreik lag. Viele Vereinszeitschriften mit der integrierten Anmeldung hingen tagelang irgendwo fest, wurden nicht rechtzeitig ausgeliefert, so dass der Verein am Ende mit rund 300 Anmeldungen da stand. „Und das sind einfach zu wenige. Mit 300 Besuchern würden wir auf unseren Kosten sitzen bleiben. Das ist nicht machbar“, sagt Ehlers. Er zog mit dem Präsidium die Reißleine und sagte am Dienstag das Fest ab.

Enttäuscht seien Mitglieder und auch Vereinsführung gleichermaßen, aber Ehlers verspricht: „Wir werden das Fest nachholen.“

jes

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016