Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Wegen Derby: Polizeikontrolliert im Kaufhof

Wolfsburg Wegen Derby: Polizeikontrolliert im Kaufhof

Die Polizei geht auf Nummer sicher: Zum Fußball-Derby des VfL gegen Eintracht Braunschweig heute werden die Sicherheitsvorkehrungen ordentlich hochgeschraubt. Schon gestern Abend begann die Polizei, im Kaufhof und Bahnhof Präsenz zu zeigen.

Voriger Artikel
„Sch.... BTSV“: Wirbel um Aufkleber
Nächster Artikel
Radfahrer schwer verletzt

Gestern Abend im Kaufhof: Die Polizei zeigte schon einen Tag vor dem Derby verstärkt Präsenz.

Quelle: Photowerk (bas)

Am Freitagabend war die Polizei in ganz Wolfsburg mit mehreren Einsatzwagen und Beamten unterwegs, vor allem Kaufhof, Bahnhof und VW-Arena rückten schon gestern verstärkt ins Visier. Vereinzelt wurden Personen überprüft.

Hintergrund: Zum Derby heute werden rund 5000 Braunschweig-Fans erwartet, die Polizei spricht von einem „Problemspiel“, es könnte zu gewalttätigen Auseinandersetzungen kommen. Weil Wolfsburgs Kneipenmeile Kaufhof zu Fußballspielen immer gern Anlaufstelle von Fans ist, haben die Einsatzkräfte diesen Bereich besonders im Blick.

jes

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände