Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Wegen Derby: Polizeikontrolliert im Kaufhof
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Wegen Derby: Polizeikontrolliert im Kaufhof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 07.10.2013
Gestern Abend im Kaufhof: Die Polizei zeigte schon einen Tag vor dem Derby verstärkt Präsenz. Quelle: Photowerk (bas)
Anzeige

Am Freitagabend war die Polizei in ganz Wolfsburg mit mehreren Einsatzwagen und Beamten unterwegs, vor allem Kaufhof, Bahnhof und VW-Arena rückten schon gestern verstärkt ins Visier. Vereinzelt wurden Personen überprüft.

Hintergrund: Zum Derby heute werden rund 5000 Braunschweig-Fans erwartet, die Polizei spricht von einem „Problemspiel“, es könnte zu gewalttätigen Auseinandersetzungen kommen. Weil Wolfsburgs Kneipenmeile Kaufhof zu Fußballspielen immer gern Anlaufstelle von Fans ist, haben die Einsatzkräfte diesen Bereich besonders im Blick.

jes

Freude in der Nordstadt: Der Wochenmarkt zieht vom Penny-Parkplatz auf den Hansaplatz. Politik, Bürger, Gewerbetreibende und Beschicker freuen sich auf den neuen Wochenmarkt. Der öffnet statt dienstags künftig immer donnerstags, erstmals am 10. Oktober von 8 bis 13 Uhr.

07.10.2013

Feierlicher Moment für Wolfsburg: Auf dem Klieversberg wurde heute vor 40 Jahren das neue Theater eröffnet. Auf dem Programm stand „Nora“ von Henrik Ibsen, davor fand ein großer Festakt statt.

07.10.2013

Am Tag vor dem Derby zwischen dem VfL und Eintracht Braunschweig (heute 15.30 Uhr, VW-Arena) sorgte gestern eine Aktion für zusätzlichen Zündstoff: Rund ums Stadion prangen unzählige Aufkleber mit dem Schriftzug „Scheiß BTSV“ auf Laternen und Schildern. Wer dahinter steckt, ist unklar, der VfL verurteilt die Aktion.

04.10.2013
Anzeige