Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Wasserrohrbruch im Scheffelhof

Wolfsburg Wasserrohrbruch im Scheffelhof

Ein Wasserrohrbruch ereignete sich gestern in der Innenstadt. Im Scheffelhof war eine Leitung geplatzt. Nach zwei Stunden war der Spuk wieder vorbei.

Voriger Artikel
Matthias Schlitte ist begeistert von Stefan Raab
Nächster Artikel
Trickbetrüger scheitert am Telefon

Wasserrohrbruch im Scheffelhof: Mit einem Bagger legte die LSW die Leitung frei und behob den Schaden.

Quelle: Photowerk (he)

Es passierte gegen 10 Uhr: Eine Verteilleitung im Scheffelhof hatte einen Spannungsriss. Solche Risse entstehen meist durch Temperaturschwankungen. Die LSW rückte mit einem Team aus, um den Schaden zu beheben. Zunächst musste die Leitung, die sich unter einer Rasenfläche befand, mit einem Bagger freigelegt werden. Die LSW-Mitarbeiter flickten das geborstene Rohr dann mit einer Schelle.

„Rund 20 Wohnungen hatten rund zwei Stunden kein Wasser“, erklärt LSW-Sprecherin Birgit Wiechert. Betroffen waren die Wohnblöcke Scheffelhof 5 bis 11. Um 12 Uhr lief das Wasser wieder.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände