Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Waschmaschine brannte im Keller

Wolfsburg Waschmaschine brannte im Keller

Feueralarm in der Drömlingstraße: Zwei Bewohner eines Mietshauses in der Teichbreite entdeckten am Donnerstagmittag, dass im Keller eine von sechs Waschmaschinen brannte. Sie alarmierten die Feuerwehr und versuchten selbst, zu retten was zu retten war.

Voriger Artikel
Achtung, witzig! Komische Nacht in acht Locations
Nächster Artikel
Rekord: 2,42 Millionen Autostadt-Besucher

Feuerwehreinsatz in der Drömlingstraße: Im Keller eines Mietshauses brannte eine Waschmaschine.

Quelle: Photowerk (amü)

Schnell aber war der Keller komplett verqualmt. „Da musste man mit Schaum vorgehen“, sagte eine Mieterin. Der Löschzug der Berufsfeuerwehr rückte unter Atemschutz vor, klemmte die Maschine von Strom und Wasser ab und rückte dem Brand mit Kleinlöschgeräten zu Leibe. „Dramatisch war es zum Glück nicht“, sagte Einsatzleiter Matthias Milbradt.

Der ausgerückte Rettungswagen konnte sich wieder auf den Rückweg machen - nur für einige verkohlte Socken kam jede Hilfe zu spät. Zum Schluss brachten die Feuerwehrmänner die Maschine ins Freie und befreiten auch das Treppenhaus von Rauch. Das Aufwischen übernahmen anschließend wieder die Mieter.

amü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr