Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Was bei der Motorradmesse im CongressPark ins Auge fiel
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Was bei der Motorradmesse im CongressPark ins Auge fiel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:22 10.02.2019
Viele Marken, viele Menschen: Tausende Gäste begutachteten das Angebot der Aussteller im CongressPark. Quelle: Roland Hermstein
Wolfsburg

Tausende Besucher strömten am Wochenende zur Motorbike-Messe in den CongressPark in Wolfsburg – laut Frank Henkel von der Veranstaltungs-Agentur Move sogar einige mehr als schon im vergangenen Jahr. Neben Verkauf und Beratung im Gebäude gab es eine Stunt-Show auf dem Außengelände. Selbst Regen konnte Ex-Donut-Weltmeister Axel Winterhoff nicht davon abhalten, dort seine Fahrkünste zu zeigen.

„Der ist hart im Nehmen und einige verwegene Zuschauer feierten ihn dafür mit Schirmen in der Hand“, staunte Henkel. Applaus gab’s auch, wenn das Motorrad wegen der glitschigen Fahrbahn doch mal ungeplant umkippte. Das passierte aber selten, denn Winterhoff beherrscht die Maschine sogar, wenn er beim Fahren auf dem Lenker sitzt.

Ganz ohne Risiko konnten Besucher im Gebäude an einem Simulator testen, ob sie selbst einen „Stoppie“ – das Kippen aufs Vorderrad – hinbekommen würden. Auch Kathrin Kolla, eigentlich am Stand der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg für die Kreditberatung beim Motorradkauf zuständig, probierte es begeistert aus.

Elektro-Antrieb oder Vintage?

Zum ersten Mal pries Hermann Reuther seine Motorrad-Touren durch die ganze Welt in Wolfsburg an. „Uns gibt es seit 1987, wir sind das Original“, warb er. In den USA habe Reuthers-Tours sogar eine eigene Flotte Miet-Motorräder stehen: Harley Davidson, BMW und – neuerdings –auch Indians. Wer diese Marke noch nicht kannte, konnte sie nebenan im Spiegelsaal begutachten. Motorräder, Motorroller und Quads – die neuesten Modelle verschiedenster Hersteller ebenso wie chromblitzende Vintage-Maschinen – waren aber natürlich sowieso das Hauptziel der meisten. Aussteller Michael Ritz aus Celle hatte welche mit Elektro-Antrieb dabei. „Die Nachfrage steigt“, sagte er.

Bling-Bling zog Blicke auf sich

Natürlich gab’s auch Zubehör und Kleidung sowie Schmuck. Fotografieren verboten hieß es dabei allerdings am Stand von Norbert Wirth, wo hunderte Ketten mit viel Bling-Bling die Blicke auf sich zogen. Der Silberschmied aus dem Erzgebirge, der aus der Rockerszene stammt, designet die Ware für seinen Familienbetrieb nämlich selbst und möchte keine Kopiervorlagen für China bieten. Brigitte Niemann putzte Brillen – mit einer Anti-Beschlag-Creme. Wichtig, wenn man im Winter mit Tuch fährt, erklärte sie. Oder wenn man am heißen Ofen in der Küche steht: „Die wird auch oft von Köchen benutzt.“

Stammtisch in der Black-Box

Gemütlich hatte es sich die Biker-Union in der Black-Box des CongressParks gemacht: Am Stammtisch bei heißem Kaffee boten sie einen Treffpunkt und erläuterten allen, die es wissen wollten, ihre Forderungen an die Verkehrspolitik. Gleich nebenan hatte sich die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Motorradfahrer platziert und eine Ecke weiter die „Worker Wheels“ der IG Metall.

Neuauflage im nächsten Jahr

Die Veranstalter freuten sich über gut gelaunte Anbieter und Gäste. Ein wenig Kritik gab’s aber doch: Parkplätze waren wegen des teilweise gesperrten Parkhauses rar und Probefahrten vor Ort gar nicht möglich. „Das ist im Februar eher schwierig. Wir wollen vor allem Lust machen auf die Saison“, sagte Henkel. Und zwar auch im nächsten Jahr wieder. Mal sehen, wie dann die Situation im Parkhaus aussieht.

Zwei Tage lang drehte sich im CongressPark in Wolfsburg alles um Motorräder, Motoroller und Quads. Laut den Veranstaltern der Agentur Move ist die Motorbike die größte Messe dieser Art in Niedersachsen.

Von Andrea Müller-Kudelka

Der Russian Circus on Ice gastierte am Wochenende in der fast ausverkauften Eisarena. Die Eiskunstlauf-Kinder des TV Jahn im Alter von sechs bis siebzehn Jahren durften als „Vor-Act“ die Show eröffnen, bevor die russischen Profis übernahmen und zeigten, was auf dem Eis alles möglich ist.

10.02.2019

Mit Show-Partner Michael van Santen präsentierte eine gebürtige Ehmenerin Feuer-Jonglage beim Wintermarkt. Der WAZ erzählten die beiden, wo sie sich und ihre gemeinsam Leidenschaft kennenlernten.

09.02.2019

Restlos ausverkauft war die neueste Auflage des Poetry Slam im Kulturzentrum Hallenbad. Zehn Männer und Frauen traten beim modernen Dichter-Wettstreit an. WAZ-Mitarbeiterin Mona Ickert hat zugehört.

10.02.2019