Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Gewitter

Navigation:
Walter Hiller: Empfang zum 80. Geburtstag im Schloss

Wolfsburg Walter Hiller: Empfang zum 80. Geburtstag im Schloss

Wolfsburgs Ehrenbürger Walter Hiller feierte 80. Geburtstag! Die Stadt gab ihm zu Ehren am Samstag einen Empfang im Gartensaal des Schlosses. Vor 250 Gästen hielt Betriebsrats-Vorsitzender Bernd Osterloh die Laudatio auf den ehemaligen VW-Betriebsratschef und Sozialminister.

Voriger Artikel
Arbeiten an Hauptleitung: 20 Stunden ohne Heizung
Nächster Artikel
Schmerzhafter Sturz - Radler weicht Auto aus

Empfang zum 80. Geburtstag: Werner Widuckel, Klaus Mohrs, Walter Hiller, Bernd Osterloh, Hans-Georg Bachmann (v.l.).

Quelle: Photowerk (bs)

Vor 52 Jahren kam der gelernte Industriekaufmann und Sozialarbeiter aus seiner Heimatstadt Dettingen an der Erms nach Wolfsburg - und hinterließ mit seinem Wirken als Vertrauensmann der IG Metall, als Betriebsrats-Mitglied und als Ratsherr denkwürdige Spuren bei Volkswagen und in der Stadt.

„Walter Hiller hat die Grundlagen der Betriebsratsarbeit im Konzern geprägt wie kaum ein anderer“, so Osterloh. Hiller engagierte sich am Aufbau der IG Metall im Angestelltenbereich. Sein politisches Wirken konzentrierte sich auf die Sozial- und Beschäftigungspolitik. Osterloh brachte das Lebenswerk Hillers auf den Punkt: „Unser Jubilar hat nie aufgehört, die Welt zu verbessern - hartnäckig und beharrlich hat er sich für die Zusammenarbeit unserer Werke und die Beschäftigungssicherung eingesetzt.“

Oberbürgermeister Klaus Mohrs, Bundestagsabgeordneter Günter Lach, SPD-Fraktionsvorsitzender Hans-Georg Bachmann, Bürgermeisterin Hiltrud Jeworrek - Hillers Weggefährten aus Politik und Wirtschaft, seine Freunde und Familien feierten am Samstag den beliebten Jubilar, der jeden einzelnen mit warmen Worten begrüßte und dem neuen Jahrzehnt entspannt entgegenblickte: „Wenn ich so fit bleibe, dann freue ich mich auf das Alter.“

gp

Voriger Artikel
Nächster Artikel