Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Walk The Line: Alles begann mit der Linie
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Walk The Line: Alles begann mit der Linie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:25 26.04.2015
Walk The Line: Neue Wege der Zeichnung zeigt das Kunstmuseum in seiner aktuellen Ausstellung.
Anzeige

Zeichnungen gibt es seit Anbeginn der Menschheit, „die Linie ist der Ursprung, alle Hochkulturen haben Zeichnungen geschaffen“, sagt Kunstmuseums-Direktor Ralf Beil. Doch mit Höhlenmalerei hat die neue Ausstellung im Kunstmuseum nichts zu tun. Kurator Holger Broeker stellte zum Teil sehr ungewöhnliche Arbeiten miteinander in Verbindung, so dass sich die Schau dem Thema Zeichnung auf unterschiedlichste, teils überraschende Weise nähert. Alle ausstellenden Künstler sind jung, ihre Arbeiten sind in den vergangenen 15 Jahren entstanden. Zehn Werke sind speziell für „Walk The Line“ geschaffen worden.

Tim Wolff bearbeitete zum Beispiel eine riesige Wand des Museums mit schwarzer Farbe und Maler-Rolle, sein Werk nennt er „Spießer“. „Das war keine sehr einfache Wand“, so Wolff. Sie bildet den optischen Mittelpunkt der Schau, seine Linien sind grob, üppig und klar.

Im direkten Vergleich wirken die Bilder von Christian Pilz filigran. Mit einem feinen Bleistift schuf er Miniatur-Quadrate, die als Ganzes ein Bild ergeben. Da lohnt sich genaues Hinschauen.

Nur im weitesten Sinne hat Katharina Hinsbergs Arbeit mit Zeichnung zu tun: Sie hat lange Papierschnipsel aus Seidenpapier zusammengeklebt, die von der Decke hängen und in wirren Papierknäueln auf dem Fußboden enden. „Diese Arbeit wird sich im Laufe der Ausstellung verändern – wenn Besucher durch sie hindurchgehen“, so Kurator Broeker.

Doch in allen Werken ist ein wesentlicher Aspekt zu finden: die Linie.

jes

WAZ-INFO: Kunstmuseum

Die Ausstellung: „Walk The Line“ ist vom 26. April bis 16. August zu sehen. Eröffnung ist am Samstag, 25. April, um 19 Uhr. Ab 21 Uhr gibt es die Party „Dance The Line“ mit den DJs Michael von Fischbach und Lucky Pierre.

Die Öffnungszeiten: Das Kunstmuseum ist dienstags bis sonntags von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Montags ist geschlossen.

Eintritt: Der Eintritt beträgt acht Euro, ermäßigt fünf Euro. Die Familienkarte kostet zwölf Euro.

Kontakt & Infos: Informationen zu Veranstaltungen im Internet unter www.kunstmuseum-wolfsburg.de, Telefon 05361/ 266920.

jes

Der Frühling ist da, in den Standesämtern steigt die Zahl der Trauungen. In Wolfsburg geben sich im Mai 80 Brautpaare das Jawort - wobei der 15.5.15 ein besonders beliebter Tag ist.

26.04.2015

Vom Portemonnaie bis zur Einkaufstasche, von der Armbanduhr bis zum kompletten Moped - unglaublich, was die Wolfsburger alles verlieren. Was beim Fundbüro nicht abgeholt wird, wird versteigert, das nächste Mal am Sonnabend, 25. April.

26.04.2015

Ein großer Teil des Winter-Baus in der Rothenfelder Straße hat neue Besitzer. Beim Zwangsversteigerungstermin im Amtsgericht sicherte sich gestern eine Verpachtungs-GbR aus Helmstedt den Zuschlag für 2,99 Millionen Euro. Die neuen Besitzer haben große Pläne - bis zum Sommer soll saniert und neu vermietet werden.

23.04.2015
Anzeige