Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Walk The Line: Alles begann mit der Linie

Wolfsburg Walk The Line: Alles begann mit der Linie

„Walk The Line“ ist die erste Ausstellung zum Thema Zeichnung seit der Gründung des Wolfsburger Kunstmuseums im Jahre 1994. Die Schau mit 105 Werken von 37 Künstlern wird am Samstag um 19 Uhr eröffnet, ab 21 Uhr steigt eine Party. Der Eintritt ist frei.

Voriger Artikel
Schnapszahl-Datum: 22 Trauungen am 15.5.15!
Nächster Artikel
Panne: WVG-Bus blieb liegen

Walk The Line: Neue Wege der Zeichnung zeigt das Kunstmuseum in seiner aktuellen Ausstellung.

Zeichnungen gibt es seit Anbeginn der Menschheit, „die Linie ist der Ursprung, alle Hochkulturen haben Zeichnungen geschaffen“, sagt Kunstmuseums-Direktor Ralf Beil. Doch mit Höhlenmalerei hat die neue Ausstellung im Kunstmuseum nichts zu tun. Kurator Holger Broeker stellte zum Teil sehr ungewöhnliche Arbeiten miteinander in Verbindung, so dass sich die Schau dem Thema Zeichnung auf unterschiedlichste, teils überraschende Weise nähert. Alle ausstellenden Künstler sind jung, ihre Arbeiten sind in den vergangenen 15 Jahren entstanden. Zehn Werke sind speziell für „Walk The Line“ geschaffen worden.

Tim Wolff bearbeitete zum Beispiel eine riesige Wand des Museums mit schwarzer Farbe und Maler-Rolle, sein Werk nennt er „Spießer“. „Das war keine sehr einfache Wand“, so Wolff. Sie bildet den optischen Mittelpunkt der Schau, seine Linien sind grob, üppig und klar.

Im direkten Vergleich wirken die Bilder von Christian Pilz filigran. Mit einem feinen Bleistift schuf er Miniatur-Quadrate, die als Ganzes ein Bild ergeben. Da lohnt sich genaues Hinschauen.

Nur im weitesten Sinne hat Katharina Hinsbergs Arbeit mit Zeichnung zu tun: Sie hat lange Papierschnipsel aus Seidenpapier zusammengeklebt, die von der Decke hängen und in wirren Papierknäueln auf dem Fußboden enden. „Diese Arbeit wird sich im Laufe der Ausstellung verändern – wenn Besucher durch sie hindurchgehen“, so Kurator Broeker.

Doch in allen Werken ist ein wesentlicher Aspekt zu finden: die Linie.

jes

WAZ-INFO: Kunstmuseum

Die Ausstellung: „Walk The Line“ ist vom 26. April bis 16. August zu sehen. Eröffnung ist am Samstag, 25. April, um 19 Uhr. Ab 21 Uhr gibt es die Party „Dance The Line“ mit den DJs Michael von Fischbach und Lucky Pierre.

Die Öffnungszeiten: Das Kunstmuseum ist dienstags bis sonntags von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Montags ist geschlossen.

Eintritt: Der Eintritt beträgt acht Euro, ermäßigt fünf Euro. Die Familienkarte kostet zwölf Euro.

Kontakt & Infos: Informationen zu Veranstaltungen im Internet unter www.kunstmuseum-wolfsburg.de, Telefon 05361/ 266920.

jes

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Auf der Themenseite zur Bundestagswahl 2017 finden Sie alle News und Informationen zur Wahl des deutschen Bundestags am 24. September 2017. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Wolfsburg gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Wolfsburg. Powered by WAZ. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr