Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Waldschule Eichelkamp weiht neue Mensa ein
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Waldschule Eichelkamp weiht neue Mensa ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:54 03.03.2016
Waldschule Eichelkamp: Die Kinder freuten sich über ihre neue Mensa. Quelle: Manfred Hensel

„Es ist wirklich toll geworden!“, sagte eine strahlende kommissarische Schulleiterin Anja Weitkamp. Der 170 Quadratmeter große Anbau hatte 760.000 Euro gekostet. Er bietet 125 Schülern Platz, 270 Speisen werden täglich zubereitet. Weitkamp betonte, selbst bei vollem Betrieb halte sich die Geräuschekulisse in Grenzen.

Oberbürgermeister Mohrs erinnerte daran, dass die Verwaltung wegen des damals schlechten Zustandes der Waldschule vorgeschlagen hatte, dass die Kinder an die Wohltbergschule umsiedeln. Dafür hatte es aber keine politische Mehrheit gegeben (WAZ berichtete). Also habe man sich entschieden, die Waldschule wieder auf Vordermann zu bringen. Dazu gehöre auch die Mensa, so Mohrs, denn: „Wer keine vernünftige Ernährung bekommt, kann auch nicht vernünftig lernen.“ Zur Mensa gehört auch eine 40 Quadratmeter große Küche.

Die Schulleitung freute sich so sehr über den Neubau, dass sie sich gestern bei Mohrs und Schuldezernentin Iris Bothe mit Geschenken bedankte. Die Kinder sagten mit Liedern Dankeschön für den Neubau.

Auch Ortsbürgermeister Adam Ciemniak gefallen die neuen Räume. Die Mensa sei „ein Treffpunkt für alle an der Schule“.

kn

+ + + Dieser Text wurde aktualisiert + + +

Die Verwaltungsräte der Deutschen BKK mit Sitz in Wolfsburg und der Barmer GEK haben die Fusion beider Krankenkassen zum 1. Januar 2017 endgültig besiegelt. Gestern unterzeichneten die Vorsitzenden der Verwaltungsräte und der Vorstände der Kassen den Vereinigungsvertrag in Berlin.

03.03.2016

Mit Hilfe zweier Zeugen hat die Polizei am Dienstag auf einem VW-Parkplatz einen 36-Jährigen festgenommen, der Dutzende Fahrzeuge zerkratzt hat. Bei dem offenbar psychisch kranken Mann handelt es sich um einen Serientäter, der mittlerweile Hunderttausende Euro Schaden verursacht hat.

03.03.2016

Genau richtig reagiert hat eine 72-jährige Wolfsburgerin, als sie am Mittwochvormittag den Anruf eines angeblichen Neffen bekam, der um finanzielle Hilfe bat. Schnell durchschaute sie den Betrug auf und informierte die Polizei. Diese lobt das Verhalten der Rentnerin und mahnt andere ältere Menschen zur Vorsicht.

03.03.2016