Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Waldkonzert: Donna Diana, die schöne Helena und die lustigen Weiber
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Waldkonzert: Donna Diana, die schöne Helena und die lustigen Weiber
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:43 07.08.2017
Volkswagen Orchestra: Konzert an den drei Steinen für den guten Zweck. Quelle: Mike Vogelsang
Anzeige
Wolfsburg

Stücke von Jacques Offenbach, Felix Mendelsohn Bartholdy und Franz Liszt stehen beim Waldkonzert an den Steinen am Hasselbachtal auf dem Programm. Das Volkswagen Philharmonic Orchestra tritt am kommenden Sonntag, 13. August, ab 11 Uhr auf. Dirigent Hans Ulrich Kolf stellte jetzt das Programm im Parkhotel vor.

Traditionell trägt das 65 Mann starke Orchester eine Mischung aus leichter Klassik und stimmungsvollen Stücken: Die Ouvertüren zu Donna Diana, Euryanthe, Die schöne Helena erklingen ebenso wie bekannte Melodien aus „Die lustigen Weiber von Windsor“ und vieles mehr.

Das Freiluft-Konzert hinter dem VW-Bad beginnt um 10 Uhr mit der Begrüßung durch den Bläsercorps Hasenwinkel-Fallersleben. Um 11 Uhr tritt dann das Volkswagen Orchestra auf. Es ist die siebte Veranstaltung dieser Art, die der Lions-Club zu einem gutem Zweck veranstaltet: Der Erlös wird wie in den vergangenen Jahren für die Unterstützung von Kinder- und Jugendprogrammen eingesetzt.

Karten sind an den bekannten Vorverkaufsstellen (Konzertkasse der WAZ, Volksbank, Autohaus Kühnold, Optiker Ehme de Riese und Firma Bauermeister) für zehn Euro und an der Tageskasse für 13 Euro erhältlich. Der Erlös des Lions-Benefizkonzertes wird wie in den vergangenen Jahren für die Unterstützung von Kinder- und Jugendprogrammen eingesetzt.

Von der Redaktion

Immer mehr Fahrschüler in Wolfsburg rasseln durch die Prüfung. Insbesondere im praktischen Teil liegt die Quote weit über dem niedersächsischen Landesdurchschnitt. Das liegt zum Teil ausgerechnet daran, dass Wolfsburg eine Automobilstadt sei, sagt der Bezirksvorsitzende des Fahrlehrerverbandes Claus-Peter Vogel.

06.08.2017

Weil er sich weigerte, ein Ticket für sein Fahrrad nachzulösen, wurde ein 28-Jähriger am Wolfsburger Bahnhof aus dem IC geworfen. Daraufhin rastete der Mann aus Münster aus: Er schlug den 48-jährigen Lokführer des Zuges so übel zusammen, dass dieser ins Krankenhaus musste.

06.08.2017

„Licht in der Dunkelheit“ – so heißt ein Tanzstück, dass Jugendliche vom Tanzenden Theater Woilfsburg zusammen mit Jugendlichen aus Polen und der Ukraine in Auschwitz erarbeitet haben. Aufführung in Wolfsburg ist im November.

06.08.2017
Anzeige